Radreisen suchen

Informationen und Service
Radreise Burgund
Ihre Vorteile

Burgund: Malerische Strecken im Süden von Burgund

Schlösser und Weinanbau im Herzen Frankreichs erleben.

Wichtige Impulse gingen von dieser Gegend Burgunds aus, die reich an kulturellen Zeugen der Vergangenheit, aber auch reich an einer vielfältigen Landschaft ist. All dies lernen Sie kennen, während Sie mit dem Fahrrad auf überwiegend verträumten Sträßchen oder landwirtschaftlich genutzten Nebenstraßen radeln. Ein Paradies für jeden Radfahrer, der auch die Küche der Region schätzen wird. Traditionelle französische Gerichte wie Boeuf bourguignon und Coq au vin stammen aus dem Burgund. Genießen Sie die ländlichen Spezialitäten mit einem Glas köstlichen Pinot Noirs oder Chablis.

1. Tag: Dijon

Eigene Anreise nach Dijon. Nach dem Zimmerbezug haben Sie die Gelegenheit, die ehemalige Heimatstadt der Herzöge von Burgund ein bißchen näher zu erkunden. Die gotische Stiftskirche Notre Dame, der Herzogspalast mit den Liegefiguren und die eindrucksvollen Stadtpalais aus dem 17. und 18. Jh. prägen das Gesicht der Stadt.

2. Tag: Dijon - Beaune, 43 km

Über Marsannay-la-Côte geht die Fahrt bis nach Vougeot, zum berühmten Clos de Vougeot, einst Kelter der Zisterziensermönche. Herrliche kleine Straßen führen Sie durch die Weinberge nach Nuits-Saint-Georges, wo Sie eine Weinprobe erwartet. Anschließend geht es weiter bis nach Beaune. Die Stadt des Weines, die auch durch das gotische Hôtel Dieu bekannt ist, ein Armenhospital aus dem 15. Jh., lädt abends noch zu einem Gang durch die Gassen der Altstadt ein.

3.Tag: Beaune – Chassey-le-Camp, 28 km

Heute verlassen Sie Beaune in Richtung der großen Weinorte: Pommard, Meursault und Puligny-Montrachet. Die malerischen Orte der Côte de Beaune mit ihrem vielseitigen Charme machen diesen Radtag zu einem unvergesslichen Erlebnis. In Pommard verlassen Sie zunächst das Weinanbaugebiet, um die Haute Côte de Beaune mit den Dörfen Saint Romain und La Rochepot zu durchfahren. Grandiose Ausblicke erwarten Sie, bevor Sie wieder in der Ebene durch die großen Weinanbaugebiete dem heutigen Etappenziel entgegenfahren. Übernachtung in einem Hotel mit einem großen Hallenbad.

4. Tag: Chassey-le-Camp - Cluny, 66 km

Von der Côte de Beaune geht es zur Côte Châlonnais. In dieser lieblichen Landschaft sehen Sie hin und wieder eines der berühmten gemeinschaftlichen Waschhäuser, die typisch für diese Region sind. Am Nachmittag verläuft die Radtour auf einer ehemaligen Eisenbahntrasse, der sogenannten "Voie verte". Genussvolles Radeln, Weidelandschaft, kleine Flüsschen und ein Renaissanceschloss, das Château Cormatin, prägen die Strecke.

5. Tag: Cluny - Tournus, 37 km

Cluny war das geistliche Zentrum der mittelalterlichen Christenheit. Viele wichtige Impulse gingen von dieser großen Klosteranlage aus. Nach der Besichtigung geht die Fahrt durch eine etwas hügelige, aber sehr malerische Strecke bis nach Tournus. Inmitten des hübsches Städtchens finden Sie eine wunderschöne romanische Kirche.

6. Tag: Tournus – Chalons-sur-Saône, 34 km

Vor der Weiterfahrt von Tournus nach Chalons ist noch Zeit für einen kurzen Bummel durch die Stadt. Die heutige Etappe ist flach und leicht zu bewältigen. Sie streifen das romantische Brionnais mit seinen romanischen Kirchen und herrlichen Tälern. Ankunft in Chalons-sur-Saone und Gelegenheit zur Stadtbesichtigung.

7. Tag: Chalons-sur-Saone – Beaune – Dijon, 51 km

Die Fahrt führt heute am Canal du Centre entlang. Ein herrliches Erlebnis, denn es ist der einzige Kanal im Burgund, der für die Binnenschifffahrt zugelassen ist. Über Chagny geht es zurück bis Beaune und von hier per Bahn (Ticket inklusive) bis nach Dijon.

8. Tag: Dijon

Frühstück im Hotel und Heimreise.

Preise 2019 (pro Person in €) | Malerisches Südburgund

Beginn FR, SA, SO vom 16.03.-26.10.2019

 
Saison 2019
DZ mit Frühstück
879,- €    
DZ mit Halbpension
1159,- €    
EZ mit Frühstück
1223,- €    
EZ mit Halbpension
1503,- €    

Optional/Zuschläge

21-Gang Leihrad
90,- €  
E-Bike
180,- €  
Extra Nacht in Dijon Doppelzimmer/FR
92,- €  
Extranacht in Dijon Einzelzimmer/FR
141,- €  
Transfer Paris-Dijon (2-8 Pers.)
570,- €  
Transfer Dijon-Paris (2-8 Pers.)
570,- €  
Leih-GPS-Gerät
82,- €  
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Preise für Extranächte an jedem beliebigen Übenachtungsort auf der Route auf Anfrage.

Leistungen

  • 5 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels im Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel im Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Übernachtungen im 2-Sterne Hotel im Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Tägliches erweitertes Frühstück
  • Zubuchbar: 4-Gang-Menü am Abend
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • 1 Weinprobe in Nuit-Saint-Georges
  • 1 Bahnticket Beaune - Dijon
  • Tourbeschreibungen mit Kartenmaterial
  • 24 h Service Hotline
  • GPS-Daten auf Anfrage
Nicht inklusive: Kurtaxe zwischen 0,80 € und 1,50 € pro Person und Nacht (vor Ort zahlbar).

Streckencharakter

Die Tour führt über asphaltierte Nebenstraßen, Wirtschaftswege und Radwege. Das Gelände ist fast durchweg flach, nur vor Cluny gibt es an Tag 5 einen langen Anstieg.

Fahrräder

Alle Räder sind mit einer 21-Gang-Shimano-Schaltung ausgestattet und werden auf Ihre Körpergröße abgestimmt. Zubehör der Leihräder: Lenkertasche mit Kartenhalter, wasserfeste doppelseitige Gepäckträgertasche, Kilometerzähler, Reparaturkit, Schloss und Luftpumpe.
E-Bikes: Die Reichweite der Akkus beträgt je nach Fahrweise bis zu 120 km in flachem Gelände. Für die E-Bikes wird eine Kaution in Höhe von 250,- € erhoben (zahlbar in bar oder per Kreditkarte).

Sie können die Radtouren alternativ auch mit Ihrem eigenen Rad fahren.
Radreise Burgund Burgund Landschaft Burgund Radtour Burgund
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos