Radreisen suchen

Informationen und Service
Portugal Strand Nazare
Ihre Vorteile

Radreise Portugal: Radtouren mit Meerblick: Vom historischen Porto in die Hauptstadt Lissabon

8 Tage/7 Nächte | Individuelle Radtouren

Der Fahrradurlaub von Porto nach Lissabon ist eine reizvolle Tour, die die beiden Hauptstädte Portugals miteinander verbindet. Sie entdecken auf den Radtouren entlang der malerischen Küstenpfade viele kulturelle Sehenswürdigkeiten des Landes. Beginnen Sie mit Porto, einer der schönsten Städte Europas, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Erfahren Sie mehr über den Portwein, die traditionelle Herstellung und die Geschichte dieser ganz besonderen Weine. Erleben Sie Aveiro, das Venedig von Portugal, seine Kanäle und Salzpfannen, die lebendige Küstenstadt Figueira da Foz, den berühmten Strand von Nazaré und das ummauerte Dorf Óbidos. Schließlich erreichen Sie Lissabon. Auf dem rechten Ufer der breiten Mündung des Tejo erstreckt sich die Hauptstadt Portugals über sanfte Hügel. Das außergewöhnliche natürliche Licht inspiriert seit langem Schriftsteller, Fotografen und Filmemacher. Faszinierend sind auch die bunten Gebäude an den Hängen, die Fliesen auf vielen Fassaden und die engen verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Viertel.

Tourprofil

Insgesamt 5 Rad-Tage, am 7. Tag haben Sie Zeit für eine Besichtigung Lissabons. Der überwiegende Teil der Radwege ist asphaltiert. Sie fahren pro Tag zwischen 19 und 411 Höhenmeter auf leichten bis mittelschweren Radtouren, siehe Angaben bei den jeweiligen Tagen.

Die Route

Tag 1: Eigene Anreise nach Porto und Transfer

Transfer um ca. 15 Uhr vom Flughafen Porto zu Ihrem Hotel im Zentrum von Porto. Erkunden Sie die Stadt und tauchen Sie ein in das mittelalterliche Viertel Ribeira. Porto ist eine Weltkulturerbe-Stadt, ein historisches Juwel mit mehr als 150 denkmalgeschützten Monumenten. Fahren Sie an der berühmten Eiffel-Brücke vorbei und besuchen Sie die historischen Port Wine Lodges am Südufer des Douro. Porto ist auch berühmt für die Vielfalt und Qualität seiner Küche, deshalb werden Sie auf der Suche nach einem guten Restaurant für das Abendessen schnell fündig.

Tag 2: Porto - Furadouro (44 km)

Heute Morgen tauschen Sie den Trubel der Stadt gegen die Ruhe der Atlantikküste. Die erste Radroute entlang der Küste führt zum Teil durch einen schattingen Pinienwald. Der Tag endet in Furadouro, einer gastfreundlichen Stadt, die für ihren ausgezeichneten Fisch bekannt ist. Guten Appetit! (Die Etappe ist leicht, es geht 228 m aufwärts)

Tag 3: Furadouro - Aveiro (49 km)

Ihre Radtour für heute ist eine angenehme Fahrt durch das Naturschutzgebiet der São Jacinto Dünen. Auf dieser Etappe empfehlen wir, die kleine Stadt Costa Nova mit ihrem malerischen Stadtzentrum und den mehrfarbig gestreiften Häusern zu besuchen. Wenn Sie Zeit finden, fahren Sie mit einem Moliceiro, den handbemalten Holzbooten, die zum Sammeln von Seetang verwendet werden. Gleiten Sie durch die Kanäle des "Portugiesischen Venedig" in einem der schönen Boote und lassen Sie sich von dem typischen Gebäck von Aveiro verführen - ein Genuss für die Sinne und die Augen. Besuchen Sie auch die Salzpfannen und genießen Sie die salzige Luft und das Meersalz auf der Haut. (Leicht, 19 m aufwärts)

Tag 4: Aveiro - Praia da Tocha - Figueira da Foz (62 km)

Heute verlassen Sie die bezaubernde Stadt Aveiro und fahren den Kanal entlang, der der Stadt den Namen "Portugiesisches Venedig" gab. Genießen Sie die Natur während einer schönen Fahrt durch grüne Felder. Sie erreichen Mira und können die goldenen Lichtreflexe der Sonne auf dem Sand und dem Meer beobachten. Besuchen Sie unbedingt das fantastische Fischerdorf Praia de Mira und entdecken Sie die typischen bunten Holzhäuser, die sogenannten "Palheiros". Probieren Sie die frischen Fischpezialitäten, die hier zubereitet werden. Schlendern Sie vorbei an der wunderschönen Lagune von Mira und genießen Sie die natürliche Landschaft. Das malerische und beschauliche Dorf Praia da Tocha ist von Dünen umgeben und hat einen riesigen goldenen Sandstrand. (Mittelschwer, 237 m aufwärts. Nach der Radetappe findet um 16 Uhr ein Transfer von Praia da Tocha zur Unterkunft in Figueira da Foz statt.)

Tag 5: Figueira da Foz - São Pedro de Moel (59,7 km)

Auf der heutigen Etappe lernen Sie die portugiesische Silberküste kennen. Sie radeln zwischen langen Stränden und einem großen Pinienwald, der Sie die Wildnis dieser Region spüren lässt. Dieser Kiefernwald wurde im 15. Jahrhundert gepflanzt und diente dazu, die Schiffswerften in der Zeit der portugiesischen Entdeckungsfahrten mit Holz zu versorgen. Heute ist es ein riesiger Wald, der Heimat vieler Arten von Wildtieren ist. Der Radweg verläuft teilweise parallel zur Estrada Atlântica (Atlantikstraße). Sie können in Praia da Tocha einen Stopp einlegen, um die Palheiros, typische Fischerhäuser aus Holz zu bewundern. São Pedro de Moel ist einer der schönsten Strände der portugiesischen Küste, schön gelegen an einer Lichtung der Pinhal de Leiria. Der unter Surfern berühmte Strand, wird im Norden durch steile Felsen und im Süden von einem kleinen Bach begrenzt. Erkunden Sie die Schönheit des Meeres und wer mag, kann in der Nähe des Leuchtturms Tiefseefischen, denn es gibt Klippen, die mehrere Fischarten anlocken, wie Seebarsch und Goldfisch. (Mittelschwer, aufwärts 225 m)

Tag 6: São Pedro de Moel - Óbidos (57 km)

Um 10 Uhr findet ein Transfer von der Unterkunft in São Pedro de Moel nach Nazaré statt, wo Ihre heutige Radtour beginnt. Nazaré hat einen der schönsten Strände Portugals und ist möglicherweise die berühmteste Fischerstadt Portugals. Die hölzernen Fischerboote, die heute noch benutzt werden, sind farbenfroh, schmal mit geschwungenem Bug und Dekorationen, die an die ersten Fischer der Gegend erinnern. Eine weitere einzigartige Tradition ist die der sieben Röcke. Fischerfrauen tragen hier noch sieben bunte Röcke, Holzclogs und ein überwiegend schwarzes Kopftuch. Auf der Höhe der Klippe befindet sich ein kleines Dorf, der Geburtsort von Nazaré, der Legende nach ein von der Jungfrau Maria geretteter Ritter. Vom Belvedere aus haben Sie einen herrlichen Blick über das weite Meer und Nazaré. Óbidos wird Ihr Ziel des Tages sein: eine charmante kleine befestigte Stadt, die an ein mittelalterliches Filmset erinnert. Es wurde sorgfältig restauriert und seine Bewohner sind stolz darauf, das architektonische Bild vergangener Tage mit ihren Monumenten, engen Gassen und weiß getünchten Häusern mit Fenstern und Terrassen voller Blumen erhalten zu haben. Beeindruckende blaue Fliesen aus dem 18. Jahrhundert säumen die Wände im südlichen Stadttor, das als Haupteingang fungiert. (Mittelschwer, aufwärts 411 m)

Tag 7: Lissabon

Nach dem Check-out im Hotel in Óbidos lassen Sie Ihre Fahrräder im Hotel zurück. Transfer zum Hotel in Lissabon und Check-in. Sie haben anschließend Zeit, die Stadt zu erkunden. Besuchen Sie die romantische Stadt, die sich zum Meer hin öffnet, das immer das Schicksal Lissabons bestimmt hat. Sie könnten mit den beiden Wahrzeichen beginnen, dem Turm von Belém und dem Jerónimos-Kloster. Beide wurden zum Weltkulturerbe erklärt, da sie die Schönheit des manuelinischen Stils verkörpern. Besuchen Sie Alfama, Lissabons ältestes Viertel. Es erstreckt sich über den südöstlichen Hang des von Castelo de São Jorge gekrönten Hügels und besteht aus einem Labyrinth von verwinkelten Gassen und steilen Treppen. Bairro Alto ist ein ebenfalls malerisches Viertel der Arbeiterklasse aus dem 16. Jh., das traditionell Treffpunkt der Künstler und Schriftsteller der Stadt war. Hinter farbenfrohen und mit Graffiti übersäten Fassaden verbirgt sich eine Vielzahl von traditionellen Restaurants, touristischen Fado-Häusern und einer Vielzahl von Bars und alternativen Geschäften, die bis spät in die Nacht geöffnet haben. Nehmen Sie sich die Zeit für eine Fahrt mit der berühmten Straßenbahn Linie 28, die zu vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt führt, teils in historischen Wagen.

Tag 8: Lissabon

Frühstück im Hotel und Ende der Radreise. Transfer um 9:00 Uhr (nach Absprache auch früher) zum Flughafen nach Lissabon, ca. 8 km außerhalb der Stadt.

Preise 2020 (pro Person in €)

8 Tage: Beginn Sonntags vom 01.03.-30.11.20

 
Saison 1
Saison 2
Doppelzimmer
€ 1115   
€ 1145   
Zuschlag Einzel
€ 299   
€ 349   
Saison 1
01.03.-30.04. und 01.10.-30.11.20

Saison 2
01.05.-30.09.

Individuelle Starttage gegen Aufpreis möglich.

Optional/Zuschläge

Aufpreis E-Bike
€ 75,-    
Aufpreis individueller Start-Wochentag
€ 95,-    
5 x Lunchpaket
€ 80,-    
Wine, Food & Boat Paket
€ 25,-    
Wine & Dine Paket
€ 115,-    
Extranacht in Porto Saison 1 (4* DZ/F) p.P.
€ 74,-    
Extranacht in Porto Saison 1 (4* EZ/F)
€ 134,-    
Extranacht in Porto Saison 2 (4* DZ/F) p.P.
€ 95,-    
Extranacht in Porto Saison 2 (4* EZ/F)
€ 177,-    
Indiv. Transfer Porto - Flughafen (1-3 Pers.)
€ 35,-    
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Leistungen

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstücksbuffet
  • Touristensteuern
  • Täglicher Gepäcktransport
  • Transfer vom Flughafen Porto zum Hotel in Porto am 1. Tag
  • Transfer Óbidos - Lissabon
  • Transfer vom Hotel in Lissabon zum Flughafen Lissabon am 8. Tag
  • Hybridfahrrad, Gepäcktasche, Helm, Reparaturset, Erste-Hilfe-Set.
  • Pro Buchung/Gruppe: Prepaid Handy und GPS Gerät mit den Touren.
  • Individuelles Tourbuch mit Karten, Streckenbeschreibung, Restauranttipps und Infos zu Sehenswürdigkeiten
Exklusive: An- und Abreise nach Porto/von Lissbon, Mahlzeiten (außer Frühstück), Weinproben und sonstige Verkostungen, Reiseversicherungen.

Reisedaten und Teilnehmerzahl

Der Standard-Anreisetag ist Sonntag. Individuelle Starttage für 1-3 Personen sind gegen Aufpreis möglich. Ab 4 Personen können Sie den Start-Wochentag ohne Aufpreis frei wählen.

Unterkünfte

Die Unterkunft erfolgt in ****-Hotels. Viele dieser Unterkünfte liegen direkt am Meer, teils auch charmante 4**** Hotels mit tradionellem Ambiente im Stadtzentum. Es sind sehr gut ausgestattete Hotels mit Stellplätzen für die Fahrräder. Beispiele: Furadouro Boutique Hotel Beach & Spa, Melia Ria Hotel & Spa in Aveiro, Universal Boutique Hotel in Figueira da Foz, Mar & Sol Hotel in São Pedro de Moel, Josefa d'Obidos Hotel in Óbidos und Turim Europa Hotel in Lissabon.

Extranächte in Lissabon

Saison 1: Doppelzimmer mit Frühstück 73,- € bis 80,- € pro Person
Einzelzimmer 128,- € bis 146,- €
Saison 2: Doppelzimmer mit Frühstück 80,- € bis 90,- € pro Person
Einzelzimmer 146,- € bis 153,- €

Leihfahrräder

Die Leihräder sind Hybridräder, d.h. eine Kombination aus Tourenrad und Mountainbike. Typ: Specialized Hard Rock Sport 29. Mit 29´ Laufrädern, Suntour XCT Federgabel, Hydraulikbremsen, Hybridreifen, höhenverstellbarem Lenker, Gepäckträger, Fahrradgepäcktasche oder Lenkradtasche.

E-Bikes sind vom Typ E-Bike Cube, Reaction HPA PRO 2015, 29´ Laufräder, Suntour XCR Federgabel, Hydraulikbremsen, Hybridreifen oder MTB-Reifen, 50 bis 120 km Reichweite (abhängig von der Fahrweise), höhenverstellbarer Lenker.

Ausstattung der Leihräder: Helm, Fahrradreparaturset für kleine Reparaturen, Erste Hilfe-Set, Prepaid Handy und GPS Garmin Dakota 10mit Android Software (1 x pro Gruppe/Buchung gegen eine Kaution von 10 €), Gepäckträger, Fahrradgepäcktasche oder Lenkradtasche.
Auf Anfrage verleihen wir auch Kindersitze oder Fahrradanhänger für Kinder.

Verpflegung

Frühstück in den Hotels ist im Preis enthalten. Wir bieten optional ein Picknick-Lunch für die Tourentage, d.h. eine leichte Mahlzeit, die gut auf dem Fahrrad zu transportieren ist.
Ebenfalls buchbar sind Pakete mit Verkostungen typischer Gerichte und Getränke. Diese finden immer nach den Radtouren statt.

Optional buchbar

Wine, Food & Boat-Paket mit folgenden Leistungen:
  • Portwein-Probe in einem historischen Portweinkeller in Porto an Tag 1- (Buchbar nur bei früher Anreise. Der Besuch im Portweinkeller ist bis 17:45 Uhr möglich.)
  • Moliceiro Bootsfahrt in Aveiro an Tag 3
  • Spezialitäten-Probe in Aveiro (Pastry, Likör und Gebäck) an Tag 3
Wine & Dine Paket mit folgenden Leistungen:
  • Gourmet-Dinner in Porto mit drei Gängen inkl. Wein in Porto an Tag 1
  • Fado-Abend drei Gänge-Abendessen inkl. Wein. Mit typischer Musik und Fado-Show in Lissabon an Tag 7.

Anreise und Transfer

Fluganreise bis Porto in Eigenregie. Sie werden am Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Der individuelle Transfer zum Hotel ist inklusive, auch wenn Sie Zusatznächte vor der Tour in Porto gebucht haben. Falls Sie die Weinprobe am ersten Tag in Porto mitbuchen möchten, bitte einen Flug mit Ankunftszeit in Porto vor 13:00 Uhr buchen.

Abreisetransfer: Der Transfer vom Hotel in Lissabon bis zum Flughafen Lissabon ist inklusive. Transfers bei Verlängerungstagen sind gegen Aufpreis möglich.
Öffentlicher Nahverkehr: Es verkehren regelmäßig Busse vom Zentrum in Porto zum Flughafen und umgekehrt, Bustickets sind auch vorab online buchbar.
Bei Anreise mit dem eigenen PKW empfiehlt es sich, den Wagen in Porto am Flughafen zu parken.
Falls Ihr Rückflug auch von Porto aus geht, können Sie mit einem Schnellzug in ca. 2,5 h von Lissabon nach Porto fahren. Es verkehren auch Schnellbusse die in ca. 4 Stunden von Lissabon zum Flughafen nach Porto fahren (ca. 20,- € pro Person)

Kinderermäßigung

Kind bis 11 Jahre im Zustellbett im Doppelzimmer mit zwei Vollzahlern: 20% Ermäßigung auf den Tourpreis.
Kind bis 17 Jahre im Zustellbett im Doppelzimmer mit zwei Vollzahlern: 10% Ermäßigung auf den Tourpreis.
Kind bis 2 Jahre reisen kostenlos mit. Kinderbettchen auf Anfrage und gegen Aufpreis.

Rabatt auf Wine, Food & Boat- / Wine & Dine Paket für Kinder bis 11 Jahre: 50%
Maximal ein Kind im Zustellbett im Zimmer der Eltern möglich. Zwei oder mehr Kinder können nur in einem eigenen Zimmer untergebracht werden. In diesem Fall ist kein Rabatt möglich.

Einreisebestimmungen.

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.
Porto Atlantikküste Portugal Portugiesische Fischer Portugal Radweg am Atlantik Portugal Kunsthandwerk Radtour in Portual Küste Portugals Fisch aus Portugal Küste Portugals Strand in Portugal
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos