Logo Kootstra Schiffsreisen GmbH
0251-518161  |  Mo–Fr: 9–17 Uhr  |

Ihre Vorteile: Frühbucher-, Stammkunden- oder Gruppenrabatt. Kreditkartenzahlung möglich | Sicherungschein Mehr Info

Nationalparks Dalmatiens PLUS mit E-Bike oder Trekkingrad & Schiff

8 Tage | ab / bis Trogir | First Class Schiffe: Princeza Diana + MS Melody | Geführte oder individuelle Radtouren

Begeben Sie sich mit Ihrem Deluxe- oder First Class Schiff und ihrem Elektrorad - (wahlweise Trekkingrad) auf eine Reise ins Grüne: Die berühmten Nationalparks Krka und Kornati sowie der Naturpark Telašćica sind ebenso Bestandteil dieser Tour wie die wunderschönen mittelalterlichen Altstädte von Šibenik, Zadar und Trogir. Mit der mitteldalmatinischen Insel Dugi Otok und ihrer wunderschönen Panoramastraße haben wir ein weiteres Highlight im Programm, das Ihnen sicherlich lange in Erinnerung bleiben wird. Ihr Zuhause während dieser Reise ist eine der stolzen Motorjachten Princeza Diana oder Melody. Ihre Kabinen sind besonders geräumig und liebevoll eingerichtet, die Badezimmer mit einer abgetrennten Dusche ausgestattet, die Liegemöglichkeiten an Deck vielfältig und bequem und der Salon stilvoll und edel gestaltet.

Highlights dieser Radreise

  • Nationalpark Krka – einzigartige, naturbelassene Wasserfällen
  • Nationalpark der Kornaten
  • Badepausen in den schönsten Buchten mit kristallklarem Wasser
  • beeindruckende Steilküste im Naturpark Telašćica
  • Zadar – geschichtsträchtige Altstadt
  • abwechslungsreiche Radtouren mit schönen Ausblicken auf das Meer
  • Trogir (UNESCO Weltkulturerbe) – mittelalterliche Altstadt

Routenverlauf (ca. 190 Radkilometer)

Diese Tour wird ab 2022 von FREITAG bis FREITAG durchgeführt!

1. Tag (Sa): Trogir (Einschiffung) – Rogoznica

Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Split, der rund 5 km vom Einschiffungshafen Trogir entfernt liegt. Nach dem Einchecken zwischen 14:00 und 14:30 Uhr auf Ihrer Motorjacht heißt es gegen 15 Uhr "Leinen los!" Während der ersten Überfahrt nach Rogoznica genießen Sie die Seeluft. Am späten Nachmittag nutzen Sie die Zeit vor dem Abendessen und stellen vor dem Schiff Ihre Räder ein.

2. Tag (So): Rogoznica – Vodice – Slanica – Naturpark Telašćica | Radtour ca. 27 km

Am Morgen bringt Sie Ihr Schiff nach Vodice. Vom beliebten Ferienort aus starten Sie Ihre erste Radtour. Bald schon überqueren Sie die Brücke zur Insel Murter. In Slanica, ganz im Nordwesten der Insel erwartet Sie schließlich Ihr Schiff zur Überfahrt zur Insel Dugi Otok. Hierbei passieren Sie den Nationalpark Kornati, ein Archipel mit kristallklarem Wasser, das für seine artenreiche Unterwasserwelt bekannt ist. Ziel ist die tief eingeschnittene Telašćica-Bucht. Im dortigen Naturpark befindet sich der Mir-Salzsee, der durch die Karl-May-Verfilmung "Der Schatz im Silbersee" berühmt wurde. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie eine kleine Wanderung, die Sie auch zu den beeindruckenden Steilklippen führt. Zur Übernachtung bringt Sie das Schiff nach einer kurzen Überfahrt in den malerischen Hafen von Sali.

3. Tag (Mo): Insel Dugi Otok – Zadar | Radtour ca. 48 km

Von Sali aus radeln Sie über die fast autofreie Insel Dugi Otok in die von Kiefernwäldern, Agaven und Tamarisken umgebene Bucht von Božava und genießen die vielen tollen Panoramablicke entlang dieser wunderschönen Strecke. In Božava erwartet Sie das Schiff zur Überfahrt nach Zadar, das über Jahrhunderte hinweg politisches, kulturelles und geistiges Zentrum Dalmatiens war. Ihr Reiseleiter nimmt Sie mit auf einen ausgedehnten Bummel durch die Gassen der quirligen Altstadt. 3.000 Jahre Geschichte prägen hier das Stadtbild. Auf einem geführten Rundgang erfahren Sie alles Wissenswerte zu dieser außergewöhnlichen Stadt. Übernachtung in Zadar.

4. Tag (Di): Zadar – Inseln Ugljan und Pašman – Vodice | Radtour ca. 33 km

Während des Frühstücks bringt Sie Ihr Schiff nach Preko auf der Insel Ugljan, von wo aus Sie nach Tkon auf der Insel Pašman radeln. Beide Inseln sind durch eine Brücke verbunden. Sie radeln immer entlang der Ostküste und haben dabei schöne Blicke auf das Meer und das gegenüberliegende Festland. Von Tkon setzen Sie anschließend nach Vodice, einem bekannten Badeort auf dem dalmatinischen Festland über, wo Sie heute auch übernachten.

5. Tag (Mi): Vodice – Skradin | Radtour ca. 35 km

Von Vodice aus führt Sie die heutige Tour über abwechslungsreiche Straßen in abgelegene Dörfer des dalmatinischen Hinterlands bis in den schönen Hafen von Skradin am Fuße des Krka-Canyons. Am Nachmittag laden Sie Ihre Reiseleiter zur Verkostung lokaler Spezialitäten ein, von denen es in Dalmatien reichlich gibt. Übernachtung in Skradin.

6. Tag (Do): Krka-Wasserfälle – Šibenik – Primošten

Nach dem Frühstück erkunden Sie mit dem Ausflugsboot und zu Fuß die einzigartigen, naturbelassenen unteren Wasserfälle im Nationalpark des Krka-Canyons. Anschließend bringt Sie Ihr Schiff nach Šibenik an der Mündung des Flusses Krka in die Adria. Die Kathedrale des Heiligen Jakob gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist der schönste sakrale Bau der Adriaküste. Aber auch die Altstadt von Šibenik verdient einen Besuch, den Sie unter keinen Umständen versäumen sollten. Am späten Nachmittag heißt es nochmals „Leinen los!“ und Ihr Schiff bringt Sie nach Primošten zur Übernachtung.

7. Tag (Fr): Primošten – Trogir | Radtour ca. 20 km

Am Morgen führt Sie die letzte Radtour der Woche von Primošten auf meist ruhigen Straßen durch das Hinterland über kleine Dörfer bis nach Trogir. Unterwegs bieten sich tolle Blicke auf die Stadt Trogir und die ihr vorgelagerte Insel Čiovo. Am Nachmittag bummeln Sie durch die zum Weltkulturerbe zählende mittelalterliche Altstadt von Trogir. Nach dem Abendessen können Sie Ihre Reise bei einem gemütlichen Beisammensein mit Reiseleitern und Crew an Bord des Schiffes ausklingen lassen.

8. Tag (Sa): Trogir (Ausschiffung)

Ausschiffung bis 9:00 Uhr und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs in Kroatien.


Änderungen: Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.