Radreisen suchen

Informationen und Service
Lambertikirche Münster
Karte Sterntour Münster
Ihre Vorteile

Sterntour ab Münster: Parklandschaft Münsterland

3 Tage/2 Nächte | Individuelle Radtouren

Mit 4500 Kilometern Radwegen bietet das Münsterland eines der größten Radwegenetze Deutschlands – mit seiner flachen Landschaft und den "Pättkes", den ehemaligen Schmugglerrouten und Landwirtschaftswegen, die heute als Fahrradwege ideal für Genussradler sind. Neben den Sehenswürdigkeiten außerhalb von Münster bietet auch die Stadt selbst eine große Auswahl kultureller Angebote, welche vom Rad aus erkundet werden können. Lassen Sie sich verzaubern vom Prinzipalmarkt mit seinen Giebelhäusern und genießen einen Kaffee direkt am Domplatz. Bei dieser Sternradtour haben Sie die Möglichkeit, aus sechs verschiedenen Radtouren rund um Münster und einer Tour in Münster-Stadt zur wählen. Die Touren laden Sie dazu ein, die Schlösser, Burgen und Rittergüter in Münsters Umgebung zu entdecken. Die sechste Tour, führt Sie durch die schönsten Stadtviertel Münsters zu verschiedenen Skulpturprojekten. Die minimale Reisedauer beträgt 3 Tage/2 Nächte. Wir empfehlen, die Reisedauer zu verlängern, um alle interessanten Orte rund um Münster und in Münster zu entdecken.

Tourprofil

Die Radtouren sind einfach zu fahren und folgen überwiegend flachen Radwegen, die teils asphaltiert, teils hart gesanded sind. Einige kürzere Abschnitte führen über Waldwege und entlang wenig befahrener Straßen. Die Tagestour zum Longinusturm ist mit einer Steigung etwas anspruchsvoller.

Die Radtouren

Tag 1: Anreise nach Münster

Check-in im Hotel und Möglichkeit, die Innenstadt zu besichtigen, die vom Hotel aus zu Fuß erreichbar ist.

Tour 1: Haus Langen – Telgte (ca. 37–40 km)

Diese Tour führt durch Handorf entlang des gewundenen Ufers der Werse nach Haus Langen, anschließend parallel zu Ems und zurück am Dortmund-Ems-Kanal entlang. Haus Langen ist ein ehemaliges Rittergut mit einer Wassermühle, welche bis in die 60er Jahre aktiv war. Der schöne Abschnitt entlang der Werse führt Sie in den Vorort Handorf, auch das "Dorf der großen Kaffeekannen" genannt, da es schon immer ein attraktives Ausflugsziel der Münsteraner war. Kurz nach Überquerung der Ems treffen Sie auf Haus Langen und das angrenzende Naturschutzgebiet. Der Rückweg führt Sie durch die grüne Parklandschaft zu den Emsauen. Auf einer Vielzahl von Aussichtstürmen, Plattformen und Bänken können Sie die Natur auf sich wirken lassen. Oder Sie verlängern die Tour um ein paar Kilometer und besuchen die alte Wallfahrtsstadt Telgte.

Tour 2: Schloss Senden – Senden (ca. 46 km)

Diese Tour führt Sie entlang des Aasees über Mecklenbeck und Albachten zum Schloss Senden. Zurück geht es entlang des Dortmund-Ems-Kanals, vorbei am verwunschenen Venner Moor und dem Hiltruper See. Vom Aasee aus erreichen Sie den Vorort Mecklenbeck. Danach geht es vorbei an Haus Ruhr, ein Adelssitz aus dem 18. Jh., erbaut von Johann Conrad Schlaun. Durch Wald und Flur fahren Sie bis zur Stever, welche Sie durch Senden bis zum Schloss mit schönem Schlosscafé führt. Alternativ können Sie auch im Hof Grothues-Potthoff einkehren, welcher regionalen Speisen und eine große Tortenauswahl anbietet. Gestärkt geht es dann zurück nach Münster. Kurz hinter Senden treffen Sie auf den Dortmund-Ems-Kanal und radeln am Hiltruper See und dem Hafen vorbei zurück nach Münster.

Tour 3: Baumberge / Longinusturm – Havixbeck (ca. 48 km)

Diese Tour führt Sie zum Longinusturm, der auf dem höchsten Punkt im Münsterland (188 m) in den Baumbergen errichtet wurde. Während der Fahrt treffen Sie auf die Burg Hülshoff mit schöner Parkanlage und Burgcafé sowie Haus Vögeding. Der Longinusturm ermöglicht eine spektakuläre Aussicht auf das Münsterland. Der Turm wurde Anfang des 20. Jh. errichtet und besteht aus dem typischen Kalksandstein der Baumberge. Den Rückweg fahren Sie dann zum größten Teil bergab durch die schöne Parklandschaft vorbei zurück in die Stadt.

Tour 4: Burg Hülshoff (ca. 27 km)

Der Radausflug führt zu einer der bekanntesten Burgen im Münsterland, Burg Hülshoff. Zuvor treffen Sie noch auf Schloss Münster. Das Schloss Münster, ist mit Abstand das größte Objekt in Münster und beherbergt seit 1954 die Westfälische Wilhelms-Universität. Hinter dem Schloss befindet sich mitten im Schlosspark der Botanische Garten. Weiter geht es aus Münster hinaus vorbei am Haus Rüschhaus zur 10 Kilometer entfernten Burg Hülshoff, Geburts- und Elternhaus der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Der Rückweg führt Sie durch Roxel zum Aasee und den Aaseeterrassen zurück zum Hotel.

Tour 5: Burg Schöneflieth – Greven (ca. 44 km)

Durch die Rieselfelder geht es nach Greven und zu den Ruinen von Burg Schöneflieth. Sie umrunden zunächst die Stadt Münster auf der Promenade bis zum Buddenturm, dem letzten Stück der alten Stadtmauer. Durch das historische Kreuzviertel fahren Sie über die Aa zu den Rieselfeldern, einem Europäischen Vogelschutzgebiet. Es bietet vielen bedrohten Vogelarten Zuflucht und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Münsteraner. Kurz vor Greven treffen Sie auf die Ruinen von Burg Schöneflieth. Anschließend können Sie entscheiden, ob Sie weiter zum Freilichtmuseum Sachsenhof fahren möchten oder zurück nach Münster. Auf dem Rückweg fahren Sie immer dem Kanal folgend bis zur Schleusenanlage Münster und durch das Erphoviertel zurück zum Hotel.

Tour 6: Münster – Skulptur Projekte (ca. 18 km)

Auf dieser Route erleben Sie Kunst im öffentlichen Raum. Alle 10 Jahre findet die Kunstausstellung "Skulptur Projekte" in Münster statt. Ein Teil der Skulpturen wird im Anschluss fest ins Stadtbild integriert. Neben den "Skulptur Projekten" gibt es noch weitere Installationen welche Sie heute auf Ihrer Tour besichtigen können. Sie starten auf dem Rad Richtung Aasee, einem großen künstlichen See im Zentrum von Münster mit schönen Uferwegen. Hier finden Sie die "Giant Pool Balls" von Claes Oldenburg, dem wohl bekanntesten Werk der Skulptur Projekte. An der Wilhelms-Universität vorbei geht es dann zur Promenade, einer autofreien Allee, die auf dem alten Befestigungsring der Stadt angelegt wurde und Sie auf schattigem Weg einmal um die Innenstadt führt. Es lohnt sich, den Friedensaal im Rathaus, den St.-Paulus-Dom mit der Weltzeituhr oder eines der vielen Museen zu besichtigen.

Tour 7: Hohe Ward – Hiltruper See (ca. 31 km)

Diese Tour führt zum Waldgebiet Hohe Ward, entlang des Dortmund-Ems-Kanals, vorbei am Hiltruper See. Der Rückweg führt durch das Naturschutzgebiet Wolbecker Tiergarten und kurzes Stück über den wunderschönen Werseradweg. Das Waldgebiet Hohe Ward dient als Naherholungsgebiet. Auf dem Rückweg geht es vorbei am Drostenhof, ein aus dem 16. Jh. stammenden Herrenhaus welches noch heute im Besitz der Familie Graf von Merveldt ist. Auf dem Rückweg folgen Sie wieder dem malerisch gewundenen Fluss Werse, welcher Sie vor die Tore von Münster führt. Nach einem kurzen Abstecher zum Haus Lütkenbeck fahren Sie zurück zum Hotel.




Diese Radreisen könnten Sie auch interessieren:


Münster Prinzipalmarkt

Radreise Westfalen Süd: Fluss – Schloss – Münsterland

Rundtour ab Münster durch das grüne Münsterland südlich der Domstadt: Wälder, Moor, Schlösser und malerische Flüsschen liegen auf Ihrem Weg.

zur Reisebeschreibung

Leiden

Rund um Amsterdam

Entdecken Sie alles, was Holland in der Umgebung von Amsterdam zu bieten hat: Von Windmühlen über Käsemärkte bis hin zur größten Blumenauktion Europas. Genießen Sie die Weite der Polder- und Dünenlandschaften.

zur Reisebeschreibung

Preise 2019 (pro Person in €) | Sterntour Münster

3 Tage / 2 Nächte

 
Täglich vom 15.04. bis 31.08.19
Doppelzimmer
199,- €    
Zuschlag EZ
100,- €    

Optional/Zuschläge

Leihrad pro Tag
14,- €  
E-Bike pro Tag
27,- €  
Halbpension pro Tag
35,- €  
Extra Nacht DZ/F
99,- €  
Einzelzimmerzuschlag Extranacht
49,- €  
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Nicht mehr buchbare Anreisetermine:

Derzeit gibt es noch keine Sperrtermine

Leistungen

  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im 4****-Hotel
  • Tourbeschreibungen und Infos über Sehenswürdigkeiten
  • Radkarte
  • Eintritt Friedenssaal Münster
  • Servicehotline
  • Besichtigungen laut Programm
  • Stellplätze für Fahrräder am Hotel
  • App-gestützte Navigation
  • Nutzung des Wellnessbereichs in Hotel
  • Parkmöglichkeiten gegen Aufpreis am Hotel
  • Gepäcktaschen bei Leihrädern
  • Anpassung der Mieträder, falls gebucht
  • Getränkeflasche
Exklusive: Anreise/Abreise nach/von Münster, Mahlzeiten (außer Frühstück), Getränke, Reiseversicherungen.

Hotel

Ihr 4****s Hotel liegt gegenüber dem Hauptbahnhof Münster, in fußläufiger Entfernung zu allen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten der Innenstadt von Münster. Der Kaiserhof zeichnet sich durch seine 100 individuell gestalteten Zimmer und den Wellnessbereich aus. Alle Zimmer verfügen über Safe, digitales Sat-TV, kostenloses WLAN, Fön, Kofferablage, Ganzkörperspiegel, WC, Telefon, Kissenauswahl, Klimaanlage und eine kostenlose Flasche Mineralwasser. Restaurant im Hotel.

Leihfahrräder

Unisex Komfort-Tourenräder mit 7-Gang Nabenschaltung und Rücktrittbremse, Gepäcktasche, stabilem Trapez-Rahmen, Federgabel vorne, gefederter Sattelstütze, gepolstertem Sattel, Pannenschutzreifen, LED-Beleuchtung vorne & hinten durch Nabendynamo, Schnellspanner für Sattelhöhe, Klick-Fix-Halterung am Lenker. Alternativ ist auch die Miete von E-Bikes (8-Gang, Rücktrittbremse) möglich. Alle Leihräder sind mit einer Gepäcktasche ausgestattet. Helme bitte selbst mitbringen, falls gewünscht.

Verpflegung

Das Frühstück ist im Reisepreis inbegriffen.

Anreise

Anreise per PKW: Parkmöglichkeiten direkt am Hotel (bewachter Parkplatz für 15,– € pro Nacht). Ein öffentliches Parkhaus gibt es in 1,3 km Entfernung für 4,– € pro Nacht.
Anreise per Bahn: bis Münster / Westfalen Hauptbahnhof. Das Hotel liegt ca. 150 m vom Bahnhof entfernt und kann zu Fuß erreicht werden.
Anreise per Flugzeug: Via Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) Shuttlebus vom Flughafen in die Innenstadt für 7,50 €, Taxi ab 56,– €. Angaben Stand 09/18 Änderungen vorbehalten.
Die Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos