Logo Kootstra Schiffsreisen GmbH
0251-518161  |  Mo–Fr: 9–17 Uhr  |

Ihre Vorteile: Frühbucher-, Stammkunden- oder Gruppenrabatt. Kreditkartenzahlung möglich | Sicherungschein Mehr Info

Donau mit Rad & Schiff: Passau – Wien – Bratislava – Budapest – Passau

8 Tage | ab / bis Passau | Schiff: MS Swiss Crown | Individuelle oder geführte Radtouren

Eine der beliebtesten Fluss-Kreuzfahrt-Reisen in Kombination mit dem ebenso beliebten Donau-Radweg: Verbinden Sie Ihre Radtour unter Gleichgesinnten mit dem Komfort eines Fluss-Schiffes. Ihr schwimmendes Hotel ist immer mit dabei, Geselligkeit an Bord inklusive.
Auf der Reise zwischen Passau und Budapest erleben Sie die Traumlandschaften der Donau per Fahrrad. Auf ebener bzw. leicht bergab führender Strecke sind Sie auf gut ausgebauten, meist asphaltierten Radwegen sowie verkehrsarmen Straßen unterwegs. Sie radeln direkt am Ufer der Donau entlang, die von jeher Reisende fasziniert hat.
Freuen Sie sich auf eine der ältesten Kulturlandschaften Europas, erleben Sie wertvolle Kulturschätze und das wunderschöne Flusstal der Donau. Ab Passau reisen Sie durch vier Länder zu den drei lebensfrohen Metropolen Wien, Bratislava und Budapest. Diese Königsstädte können Sie in aller Ruhe erkunden, denn das Schiff bleibt dort jeweils einen ganzen Tag.
Ihre Unterkunft während der Radreise durch Österreich, die Slowakei und Ungarn ist das umfassend renovierte komfortable Schiff MS Swiss Crown.

Highlights dieser Radreise

  • Passau – Pittoreske Altstadt am Dreiflüsseeck
  • Naturwunder Schlögener Schlinge
  • Bratislava – Malerische Altstadt und imposante Burg
  • Faszinierende Festungsanlage Devin mit Burgruine
  • Donaumetropole Budapest – das Paris des Ostens
  • Parlamentsgebäude, Fischerbastei und Burgpalast
  • Wien – Prachtboulevard Ringstraße, Hofburg und Stephansdom
  • Wunderschöne Wachau
  • Erlesener Riesling und Grüner Veltiner

Routenverlauf

1. Tag (So): Passau/Umgebung

Nutzen Sie die Zeit bis zur Einschiffung um 16:00 h zu einem Stadtbummel, bestaunen Sie die weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Dom und genießen Sie bayrische Gemütlichkeit im Biergarten. Um 18:00 heißt es Leinen los! Langsam verschwindet die Traumkulisse der Passauer Altstadt am Horizont.

2. Tag (Mo): Donauschlinge | Engelhartszell – Aschach | Radtour ca. 42 km

Der Tag ist ein echter Radgenuss! Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im idyllischen Schifferstädtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und „segeln“ in die Nacht hinein.

3. Tag (Di): Devin – Bratislava | Radtour ca. 43 km

Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Stadtrundfahrt (fakultativ) führt auf den Burgberg, von wo aus Sie einen einmaligen Rundblick über die Krönungsstadt genießen, und endet mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern.

4. Tag (Mi): Budapest | Ausflug Szentendre ca. 54 km (oder Ruhetag)

Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest mit Blick auf die schönsten Bauwerke der Stadt. Während einer Stadtrundfahrt (fakultativ) entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Feuriges Temperament erleben Sie abends während der ungarischen Folkloreshow mit traditioneller Musik, Tanz, Wein und deftigen Schmankerln (fakultativ).

5. Tag (Do): Donauknie – Esztergom | Radtour ca. 43 km

Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der „Ungarischen Wachau“. Auf dem Bauernmarkt in Vác können Sie sich mit typischen Spezialitäten eindecken, Geschichte, Folklore und ungarische Lebensfreude begleiten Sie während Ihrer Radtour nach Esztergom (Nibelungenlied/Sitz König Etzels), wo die mächtige Basilika (Ungarns größte Kirche) hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt.

6. Tag (Fr): Wien (Ruhetag)

Im Fahrradsattel oder per Bus sind Wiens berühmteste Sehenswürdigkeiten während einer Stadtrundfahrt zum Greifen nah (fakultativ). Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen. Mit einem Klassischen Walzer- und Operettenkonzert klingt der Abend ganz traditionell im prunkvollen Rahmen eines historischen Wiener Palais aus (fakultativ). Nachts Schifffahrt in die Wachau.

7. Tag (Sa): Wachau | Krems – Melk Radtour ca. 39 km

Ihre letzte Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Spitz locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinverkostung fakultativ)!

8. Tag (So): Passau/Umgebung

Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals. Ein letzter Blick auf die Schlögener Schlinge, bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen – Passau/Umgebung erreichen. Ausschiffung: ca. 11:00 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 12:00 Uhr zu reservieren.


Vorbehaltlich Routenänderungen aufgrund nicht vorhersehbaren Hoch- oder Niedrigwassers der Donau. Für unpassierbare Abschnitte kann in diesem Fall ein anderes Transportmittel eingesetzt oder bestimmte Programmpunkte können nicht besichtigt werden. Eine Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen bleibt vorbehalten.