Radreisen suchen 

Reisen mit Rad und Schiff

Informationen & Service

Mainradweg Radreise
Ihre Vorteile
Karte Bamberg - Aschaffenburg Radreise

MS Allure: Am Mainradweg mit Rad und Schiff

Bayerische Lebensfreude und historische Städte

8 Tage/7 Übernachtungen | Individuelle Radreise

Der Mainradweg ist einer der klassischen Radfernwege in Deutschland. Er bietet sich für alle Radler an, die genussvolle Tagestouren unternehmen möchten und dabei rechts und links des Weges auf kulturelle und kulinarische Entdeckungstour gehen möchten. Das Frankenland ist eine Region hervorragender Weine und Biere. So haben Sie auf dieser Reise durch Wein- und Bierfranken immer wieder Gelegenheit, edle Tropfen, das eine oder andere süffige Bier und vielfach kulinarische Genüsse zu probieren. Aber das Frankenland ist natürlich nicht nur ideale Region einer Genussreise für den Magen. Freuen Sie sich zugleich auf traditionsreiche Städte, herrliche Altstädte und ein kleines Venedig. Sie reisen auf der MS Allure in einer kleinen Gruppe. Auf dem gemütlichen Schiff für maximal 20 Personen werden Sie sich schnell wie zu Hause fühlen.

Routenverlauf Bamberg – Aschaffenburg

1. Tag: Anreise nach Bamberg

Individuelle Anreise nach Bamberg und Einschiffung ab 16:00 Uhr. Die "Inselstadt" präsentiert sich als kleines Venedig, die "Bergstadt" als fränkisches Rom und die "Gärtnerstadt" als eigenes Unikat.

2. Tag: Schifffahrt Bamberg – Haßfurt / Haßfurt – Schweinfurt, Radtour ca. 30 - 40 km

Morgens erreichen Sie Haßfurt mit seiner schönen historischen Altstadt. Die Stadt liegt zwischen zwei Naturparks und ist Standort reizvoller Sakralbauten wie der spätgotischen Ritterkapelle und der Stadtpfarrkirche mit Figuren von Tilman Riemenschneider. Hier steigen Sie auf Ihr Rad und fahren bis in die ehemalige Reichsstadt Schweinfurt.

3. Tag: Schweinfurt – Stammheim – Kitzingen, ca. 32 - 60 km

Kitzingen heißt Ihr heutiges Ziel. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der Falterturm mit seiner schiefen Turmhaube. In Kitzingen trifft alte Bierbrauer- auf Winzertradition, wovon historische Kelleranlagen zeugen. Einige Wirtschaften Kitzingens bieten Gästen deftige fränkische Kost wie Sauerbraten mit Kloß oder "Karpfen Blau". Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, bis Stammheim an Bord zu bleiben und damit die Radtour um ca. 25 Kilometer zu verkürzen.

4. Tag: Kitzingen – Würzburg, Radtour ca. 40 km

Würzburg erwartet Sie heute mit vielen Sehenswürdigkeiten. Eine davon ist die Würzburger Residenz, die als eins der bedeutendsten Schlösser Deutschlands gilt und seit 1981 Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist. Bekannt sind auch der Dom St. Kilian und die Festung Marienberg. Würzburg ist ein Zentrum des Frankenweins und als junge Studentenstadt auch abends noch voller Leben.

5. Tag: Schifffahrt Würzburg – Karlstadt / Karlstadt – Lohr, Radtour ca. 30 km

Vormittags erreichen Sie Karlstadt. Türme, Tore und Mauern umgeben die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und kleinen Gässchen. Ziel des heutigen Reisetages ist die Stadt Lohr am Main. Eine typisch fränkische Fachwerkarchitektur prägt auch die Altstadt dieses Tors zum Spessart. Bauwerke wie das Kurmainzer Schloss unterstreichen den märchenhaften Charakter der Stadt.

6. Tag: Schifffahrt Lohr – Wertheim / Wertheim – Bürgstadt (Miltenberg), Radtour ca. 40 - 45 km

Mit dem Schiff fahren Sie in die alte Residenzstadt Wertheim mit der gleichnamigen Burg als Wahrzeichen. Die Stadt mit historischem Marktplatz und dem vielleicht schmalsten Haus des Frankenlands ist Start Ihrer heutigen Radetappe nach Miltenberg. Mit dem 1590 erbauten heutigen Hotel "Zum Riesen" besitzt die Stadt eins der ältesten Gasthäuser Deutschlands. Bekannt ist auch der Schnatterlochturm, der vom Marktplatz aus direkt in den Wald führt. Über die Stadt wacht die um 1200 erbaute Mildenburg. Der Liegeplatz befindet sich ca. 2 km vom Stadtzentrum entfernt.

7. Tag: Bürgstadt (Miltenberg) – Aschaffenburg, Radtour ca. 40 km

Haben Sie Miltenberg erst einmal hinter sich gelassen, radeln Sie bequem entlang des Main nach Aschaffenburg. Von Erlenbach bis Kleinwallstadt begleitet Sie der "Planeten-Radweg". Hier gibt's Infos über die Himmelskörper. Der Auenwald zwischen Niedernheim und Nilkheim ist im Sommer angenehm zu befahren. Überall entlang des Mains finden sich Bänke oder Rastplätze, die zum Ausruhen oder gar Baden einladen. Ihr Ziel ist die schöne, beschauliche Universitätsstadt Aschaffenburg mit ihrem prachtvollen Renaissanceschloss Johannisburg aus rotem Buntsandstein. Zahlreiche Weinlokale, Cafés und urige Gasthäuser warten auf Ihren Besuch.

8. Tag: Abreise von Aschaffenburg

Ausschiffung nach dem Frühstück.

Routenverlauf Aschaffenburg – Bamberg

1. Tag: Anreise nach Aschaffenburg

Individuelle Anreise und Einschiffung ab 16:00 Uhr in Aschaffenburg, wo Sie heute übernachten. Am Fuße des Spessarts gelegen hat die beschauliche Universitätsstadt am Main (ca. 70.000 Einwohner) zahlreiche prachtvolle Bauwerke zu bieten. Das Schloss Johannisburg aus rotem Buntsandstein gehört zu den bedeutendsten und schönsten Renaissancebauten Deutschlands. Schon Ludwig der I. hat die Stadt Aschaffenburg aufgrund ihres angenehmen Klimas das "Bayerische Nizza" genannt. Zahlreiche Weinlokale, Cafés und urige Gasthäuser sind hier zu finden.

2. Tag: Aschaffenburg – Bürgstadt (Miltenberg), Radtour ca. 40 km

Bis kurz vor Bürgstadt können Sie entweder auf der rechten oder linken Mainseite radeln. Der Auenwald zwischen Nilkheim und Niedernheim ist im Sommer angenehm zu befahren. Von Kleinwallstadt bis Erlenbach begleitet Sie der "Planeten-Radweg". Hier gibt's Infos über die Himmelskörper. Überall entlang des Mains finden sich Bänke oder auch Rastplätze, die zum Ausruhen oder gar Baden einladen. Ihr Schiff liegt heute über Nacht in Bürgstadt, ca. 2 km von Miltenberg entfernt

3. Tag: Bürgstadt (Miltenberg) – Wertheim – Lohr Radtour ca. 40 – 45 km

Während Sie gemütlich frühstücken, bringt Sie die MS ALLURE nach Wertheim. In Wertheim, das sich den Charakter einer altfränkischen Kleinstadt bewahrt hat, starten Sie Ihre heutige Radtour durch die typische Mainlandschaft. Es gibt viel zu sehen auf der Strecke bis Lohr mit seiner sehenswerten Altstadt mit historischen Bauwerken und fränkischem Fachwerk.

4. Tag: Lohr – Karlstadt – Würzburg, Radtour ca. 30 km

Per Schiff geht es am frühen Morgen vorbei an Gemünden nach Karlstadt, wo Sie aufs Rad steigen. Altstadtromantik und Dorfidylle – Karlstadt bietet beides. Entdecken Sie über 800 Jahre alte Bauwerke in der von Mauern, Türmen und Toren umgebenen Altstadt. Radeln Sie gemütlich nach Würzburg, wo Sie nachmittags wieder auf die MS ALLURE treffen. Besuchen Sie die Würzburger Residenz, die bereits seit 1981 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt oder genießen Sie den schönen Blick von der Festung Marienburg.

5. Tag: Würzburg – Kitzingen, Radtour ca. 40 km

Ihre Radtour führt Sie auf dem Mainradweg von Würzburg durch den fruchtbaren Ochsenfurther Gau nach Ochsenfurt mit seinem sehenswerten Lanzentürmchen und über den historischen Ort Marktbreit mit seinen prachtvollen Bürgerhäusern nach Kitzingen. In der Stadt wird Weinkultur großgeschrieben.

6. Tag: Kitzingen – Dettelbach – Schweinfurt Radtour ca. 40–60 km

Über den Weinort Dettelbach (hier haben Sie die Möglichkeit das Schiff zu verlassen und die Radtour zu verkürzen) und Schwarzach am Main radeln Sie heute zuerst nach Volkach. Hier lohnt ein Besuch der Wallfahrtskirche St. Maria im Weingarten. Weiter geht es nach Fahr, wo Sie ein Willkommensschild in Form eines Bocksbeutels begrüßt, über die Volkacher Mainschleife – hier wird das Tal immer enger und die Weingärten immer zahlreicher – nach Schweinfurt.

7. Tag: Schweinfurt –Haßfurt Bamberg Radtour ca. 35–40 km

Per Schiff geht es vormittags nach Haßfurt. Anschließend radeln Sie über Zeil am Main, genau an der Nahtstelle zwischen Wein- und Bierfranken gelegen, nach Bamberg. Die Stadt wurde wie Rom auf sieben Hügeln erbaut und wird deshalb auch gern das "Fränkische Rom" genannt. Erleben Sie die Faszination Weltkulturerbe. Sehenswert ist auch das Fischerviertel "Klein Venedig", eine Wohnhäuserreihe aus dem 17. Jh. Zu Bamberg gehört auf jeden Fall auch ein kühles Bier. Elf eigenständige Brauereien gibt es noch in der Stadt!
MainradwegBrücke Main Main
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos