Logo Kootstra Schiffsreisen GmbH
0251-518161  |  Mo–Fr: 9–17 Uhr  |

Ihre Vorteile: Frühbucher-, Stammkunden- oder Gruppenrabatt. Kreditkartenzahlung möglich | Sicherungschein Mehr Info

Radreise entlang der Küstenregion der Algarve

Schöne Strände, beeindruckende Landschaften und typische portugiesische Fischerdörfer

8 Tage / 7 Nächte | Sagres - Tavira: Vom Cape St. Vicente bis Vila Real St. Antonio | individuelle Radtouren | täglicher Gepäcktransfer

Diese großartige Route verläuft entlang der Küstenregion der Algarve. Der Radurlaub startet am südwestlichsten Punkt Europas, am Kap St. Vincent in Sagres. Die Radtouren verlaufen durch viele Küstenorte, Naturschutzgebiete, entlang riesiger Klippen und zu traumhaften Stränden. Die Strecke verläuft meistens durch flaches Gelände mit ein bis zwei mittleren Steigungen pro Tag. Genießen Sie auf dieser Radreise das sonnige Portugal.

Highlights dieser Radreise

  • Beeindruckende Steilküste und wunderschöne Strände
  • Traditionelle Fischerdörfer an der Atlantikküste
  • Radetappen durch unberührte Naturlandschaften
  • Kulinarische Köstlichkeiten und edle Weine
  • Blütenmeer im Frühling
  • Übernachtungen in 4****Hotels

Route (Gesamtlänge 266 bis 299 km)

Tag 1: Ankunft am Flughafen Faro und Transfer (optional) nach Sagres

Optionaler Transfer vom Flughafen Faro oder von einem anderen Ort Ihrer Wahl zum Hotel in Sagres, wo der Radurlaub startet. Die Bedeutung dieses Ortes für die Weltgeschichte ist enorm, wovon eine Fülle von historischen Ereignissen, Geschichten und Erzählungen zeugen. Die Ruinen der Festung Baleeira aus dem 16. Jahrhundert, die prächtige Festung und der Strand von Mareta sind einige der Höhepunkte, die es zu entdecken gilt. (Zusatznächte vor der eigentlichen Radreise möglich).

Tag 2: Kap Sankt Vinzenz – Lagos (Radtour 51 km)

Beginnen Sie Ihren Tag mit der Erkundung von Sagres. Start der Radetappe ist nahe dem Leuchtturm am Kap Sankt Vinzenz – dem südwestlichsten Punkt Portugals. Genießen Sie den Blick auf das Meer und die Klippen, die sich fast senkrecht aus dem Atlantik mit einer Höhe von 75 Metern erheben. Auf Nebenstraßen führt der Weg Richtung Küste, über grüne Felder und sanfte Hügel. Im Fischerdorf Salema können Sie ein erfrischendes Bad nehmen. In Luz de Lagosum sind die Kirche und die Ruinen der römischen Bäder sehenswert. Weiter führt der Radweg über die Klippen mit Blick auf das Meer nach Ponta da Piedade. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um dieses herrliche Naturdenkmal zu erkunden. Entlang des Bensafrim-Baches erreichen Sie das Tageziel, das Stadtzentrum von Lagos.

Tag 3: Lagos – Portimão (Radtour 30 km)

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Stadtrundgang in Lagos. Die Pfarrkirche Santa Maria, die Kirche Santo António, das Bandeira-Fort und der Stadtmarkt sind einige Highlights, die es in der Stadt zu entdecken gilt. Anschließend führt die Etappe nach Meia Praia, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Auf dem Weg nach Alvor und nach Morabito de São Pedro können Sie sich in einem landestypischen Restaurant mit frischem Fisch stärken. Die Alvor-Mündung ist ein Highlight und bietet außergewöhnliche Ausblicke. In dem Gebiet Praia do Vau erwarten Sie Klippen und beeindruckende Felsformationen. Sie radeln weiter entlang der Küste mit fantastischem Blick über das Meer nach Praia da Rocha, wo Sie den Rest des Tages entspannen können.

Tag 4: Portimão – Albufeira (Radtour 54 km)

Die Etappe startet auf einem Radweg entlang des Flusses Arade. Besuchen Sie das Museum von Portimão und entdecken Sie die starke Verbindung der Stadt zur Fischereikultur. Weiter geht es zum Fischerdorf Ferragudo. Wir empfehlen einen Besuch der Kirche von Ferragudo, wo Sie einen fantastischen Blick über die Mündung des Flusses Arade und die Stadt Portimão haben. Die Etappe führt hauptsächlich über Nebenstraßen und ruhige Wege durch Oliven-, Zypressen-, Orangen-, Kiefern-, Feigen- und Korkeichenwälder. In Carvoeiro empfehlen wir einen Besuch der Festung sowie der Grotten. Wenn Sie durch Armação de Pêra radeln, genießen Sie nicht nur sein kulturelles Erbe, sondern auch die schönen Strände: Vale do Olival, Armação de Pêra oder Pescadores. Erkunden Sie in Albufeira die verwinkelten Gassen und die verschiedenen „versteckten“ Aussichtspunkte zwischen den weißen Häusern und genießen Sie die Fischspezialitäten.

Tag 5: Albufeira – Faro (Radtour 51 km)

Dieser Tag ist voller Abenteuer und Natur. Als erstes passieren Sie das Fischerdorf Olhos de Água. Der weiterer Weg ist gesäumt von Pinien, Oliven-, Kork-, Palmen- und einigen Johannisbrotbäumen. Viele Bademöglichkeiten bieten sich an den Stränden von Falésia, Vilamoura, Quarteira, Garrão und am Strand von Ancão. In Vilamoura empfehlen wir einen Besuch der Ruinen der römischen Villa und eine Pause am größten Yachthafen des Landes, wo Sie die bunte Vielfalt der Boote bewundern können. Besuchen Sie in Quarteira den Fischmarkt mit seinen regionalen Produkten und radeln Sie durch Pinienwälder rund um die kleine Lagune von Foz do Almargem. In Quinta do Lago bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Küste den Naturpark Ria Formosa, eines der sieben Naturwunder Portugals. Hier können Sie verschiedene Vogelarten wie z.B. Flamingos, Sumpfhühner und Blauelstern beobachten. Wir empfehlen einen Besuch in Praia de Faro, einem Fischerdorf, in dem die Bewohner noch die alten Traditionen pflegen. Auch hier wieder mit Panoramablick auf Meer, Dünen und die Steilküste der Algarbe. Entlang des Naturparks erreichen Sie auf ruhigen Wegen den Yachthafen im Stadtzentrum von Faro.

Tag 6: Faro nach Tavira (Radtour 44 km)

Beginnen Sie Ihren Tag mit der Besichtigung der Hauptstadt der Algarve. Die Stadtmauer und die Kathedrale sind einige der Höhepunkte, die in der berühmten Altstadt von Faro zu sehen sind. Die Route nach Olhão führt entlang des Naturparks Ria Formosa und der Salzpfannen mit Blick auf die Inseln Deserta, Farol, Culatra und Armona. Die Route nach Tavira führt über wenig befahrene Straßen zwischen kleinen Städten. Auf den ruhigen Wegen neben dem Naturpark Ria Formosa ist die Landschaft hauptsächlich von Olivenbäumen, Kiefern, Feigenbäumen und Kakteen geprägt. Die Route führt Sie durch die Fuseta-Salzpfannen – ein Ort, an dem Sie verschiedene Vogelarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. In Santa Luzia empfehlen wir einen Besuch am Strand von Barril, wo sich der bekannte Ankerfriedhof befindet, ein Relikt aus der Zeit des Thunfischfangs an der Algarve. Genießen Sie die typische Algarve-Küche, die für die Zubereitung von Tintenfischgerichten bekannt ist. An der römischen Brücke im Stadtzentrum von Tavira haben Sie Ihr Tagesziel erreicht.

Tag 7: Tavira – Vila Real de Santo António – Tavira (69 km | oder 44 km + Zug | oder 36 km + Zug)

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Stadtspaziergang durch Tavira, einer der schönsten Städte an der Algarve. Von der römischen Brücke aus führt die Etappe nach Cabanas de Tavira, wo Sie entlang des Naturparks Ria Formosa, einem 60 km langen Lagunensystem, radeln. Die Route verläuft größtenteils über Nebenstraßen und ruhige Wege. Entlang der Küste gibt es viele Möglichkeiten für ein erfrischendes Bad im Meer. Der Weg durch den Pinienwald neben dem Strand von Monte Gordo und durch den Nationalwald der Dünen von Vila Real de Santo António bis zum Fluss Guadiana, wo die natürliche Grenze zwischen Portugal und Spanien markiert ist, ist ein toller Höhepunkt des Tages. Die Etappe führt uns am portugiesischen Ufer des Flusses Guadiana entlang durch die Stadt Vila Real de Santo António. Sie übernachten wieder in Tavira und können mit dem Zug oder dem Fahrrad zurückfahren. Der Rückweg verläuft über Nebenstraßen zwischen kleinen Dörfern mit Orangen-, Zitronen- und Kakianbau sowie einigen Weinbergen. Zum Abschluss der Etappe radeln Sie am Ostufer des Flusses Gilão entlang wieder ins Stadtzentrum von Tavira.

Tag 8: Abreise

Ende der Radreise mit optionalem Transfer zum Flughafen Faro oder zu einem anderen Ort Ihrer Wahl.
Verlängerungsnächte sind auf Anfrage möglich.

Übersichtskarte der Route

Radreise Algarve Küste Übersichtskarte

Einreisebestimmungen

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

Preise 2024 (pro Pers. in €)Code: PAC
8 Tage: Anreise Täglich
 DoppelzimmerZuschlag Einzel
Jan*/Feb/Mär*980,- 410,-
April/Mai/Okt1160,- 550,-
Jun/Sept1430,- 860,-
Juli/Aug1760,- 1120,-
Nov/Dez*980,- 410,-
Optional buchbar/Zuschläge
Zuschlag Halbpension (7 x Abendessen)290,- €
E-Bike 126,- €
Transfer Ankunft Flughafen Faro - Hotel (1-4 Pers.)150,- €
Transfer Ankunft Flughafen - Hotel (5-8 Pers.)170,- €
Transfer Abreise Tavira - Faro (1-4 Pers.)60,- €
Transfer Abreise Tavira - Faro (5-8 Pers.)70,- €

Zuschläge

Ostern (23. bis 31. März 2024): 35,– € p. Pers. und Tag im Doppelzimmer und 60,– € pro Person und Tag im Einzelzimmer
Neujahr (27. bis 31.12.2024 und 01.01.2025): 35,– € p. Pers. und Tag im Doppelzimmer und 60,– € pro Person und Tag im Einzelzimmer

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück 4****Hotels
  • 7 x Frühstück
  • Trekkingrad oder Mountainbike mit Lenker- und Seitentasche
  • Gepäcktransport zwischen den Hotels
  • Leihhelm
  • Wasserflasche
  • Reisepaket
  • Touristische Abgaben in den Hotels

Reisepaket inklusive: 1 Roadbook pro Zimmer, Hotelvoucher, 1 GPS pro Buchung, 1 Tachometer pro Buchung, 1 x Fahrradflickzeug für zwei Fahrräder, 1 Ersatzschlauch, 1 Schloss für zwei Fahrräder

Exklusive: An- und Abreise, Mahlzeiten (außer Frühstück), Zugticket von Vila Real de Santo António oder von Castro Marim to Tavira (optional)

Leihfahrräder, E-Bikes und eigene Räder

Ausstattung der Tourenräder:
Hervorragende Option für die meisten Freizeitradler. Größen für alle Körpergrößen verfügbar. Verstellbare Lenkerposition für maximalen Komfort. Empfohlen für lange Strecken auf der Straße und/oder regelmäßig geebneten Feldwegen. Hochwertiges Tourenrad, Aluminium-Rahmen, 700c-Laufrad (28"), 27 Gänge Shimano, V-Bremsen, Hinterradgepäckträger, Verstellbarer Vorbau, Federung vorne, Schutzbleche, Beleuchtungskit vorne und hinten

Ausstattung der E-Bikes Premium:
Elektro-Tourenfahrrad mit Bosch-Motor und Akku, Aluminium Rahmen, 700c-Laufrad (28"), 7 Gänge Shimano, Hydraulische Scheibenbremsen, Hinterer Fahrradträger, Federung vorne, Schutzbleche, Beleuchtungskit vorne und hinten

Eigene Räder
Selbstverständlich können Sie die Reise auch mit eigenen Rädern unternehmen.


Tourprofil

Level 2–3 (auf einer Skala von 1–5)
Überwiegend flaches Gelände mit durchschnittlich ein bis zwei mittleren Anstiegen pro Tag. Mit durchschnittlich 42 km pro Tag können die Etappen mit Hilfe eines detaillierten Roadbooks und eines GPS, die mit dem Reisepaket geliefert werden, problemlos überquert werden. Tägliche Entfernungen zwischen 34 und 51/68 km.

Temperatur

Mit über 300 Sonnentagen bietet die Algarve zu jeder Jahreszeit hervorragende Temperaturen für eine Radtour. Die Durchschnittstemperaturen schwanken zwischen 15 Grad im Januar bis 30 Grad im August und 20 Grad im November.

Anreise und Transfer

per Flugzeug: Flughafen Faro oder Lissabon (Zug- und Busverbindungen nach Faro).
per PKW: kostenlose Parkplätze am ersten oder letzten Hotel.


Einreisebestimmungen

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.

Hotels

Die Übernachtung erfolgt in 4****Hotels, die gut gelegen und fahrradfreundlich sind.

Hotelbeispiele
Während der Saison können ähnliche Hotels gebucht werden.

Hotel in Sagres

Hotel Memmo Baleeira


Hotel in Lagos

Hotel Tivoli Lagos


Hotel in Portimão

Hotel Tivoli Portimão


Hotel in Albufeira

Hotel Pedra dos Bicos


Hotel in Faro

Hotel Eva


Hotel in Tavira

Hotel Vila Galé Tavira