Radreisen suchen 

Reisen mit Rad und Schiff

Informationen & Service

Friesland Rad und Schiff
Ihre Vorteile

Auf Entdeckungsreise durch Friesland: Entlang der Küste und im Landesinneren

8 Tage | MS Lena Maria | Individuelle Radtouren

Landschaft und Wasser sind in den Niederlanden untrennbar miteinander verbunden. Das gilt ganz besonders für die abwechslungsreiche Provinz Friesland mit ihren zahlreichen Seen, Sumpfgebieten und jahrhundertealten Kanälen, die Städte und Dörfer miteinander verbinden. Im Westen grenzt die Provinz ans Ijsselmeer und im hohen Norden liegen vor der Wattenmeerküste die wunderschönen Friesischen Inseln.
Auf dieser 8-tägigen Rundreise lernen Sie die vielen verschiedenen Facetten dieser traditionsreichen Provinz kennen. Radeln Sie durch weite Wiesenlandschaften und verwunschene Moorgebiete, über den IJsselmeerdeich, an hübschen Kanälen und ausgedehnten Seen entlang. Ihre Route führt Sie durch einige der historischen 11 Städte von Friesland, von denen eine hübscher als die andere ist. Manche davon sind so winzig, dass man sie für ein Dorf halten könnte. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind durch Wasserläufe miteinander verbunden. Wir zeigen Ihnen nicht nur das Festland dieser vielseitigen Provinz, sondern unternehmen auch eine mehrstündige Fahrt über das zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörende Wattenmeer. Unser Ziel: die wildromantische Insel Terschelling.
Die Friesen sind ein stolzes Volk und viele von ihnen sprechen die offizielle Zweitsprache der Niederlande, Friesisch. Und die Friesen haben eine große Schwäche süßes Gebäck. Sie werden es nicht bereuen, wenn Sie bei Ihrer Kaffeepause unterwegs eine der lokalen Leckereien bestellen, zum Beispiel Oranjekoek oder das typisch friesische Sûkerbôle (Zukerbrot).
Die Provinz Friesland ist außerdem bekannt für die Elfstedentocht. Das ist ein riesiges Eislaufspektakel, bei dem die Teilnehmer eine Strecke fahren, die durch alle 11 Städte der Provinz führt. Weil das Rennen auf Natureis gefahren wird und auf allen Kanälen eine mindestens 15 cm dicke Eisschicht liegen muss, können Sie sich vorstellen, dass es nur in ganz besonders kalten Wintern stattfinden kann.

Highlights dieser Reise: Durch die einzigartige Natur der Provinz Friesland; Kleine historische Städte und weite Aussichten; UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer; Schiff mit max. 24 Passagieren

Routenverlauf

1. Tag: Enkhuizen – Stavoren

Am Nachmittag gehen Sie in der historischen Hafenstadt Enkhuizen an Bord. Die Crew zeigt Ihnen gerne Ihr schwimmendes Hotel, auf dem Sie in der kommenden Woche zu Hause sind. Nach der Begrüßung erwartet Sie gleich der erste Höhepunkt Ihrer Reise: Ihr Schiff verlässt den Hafen von Enkhuizen und überquert das IJsselmeer in Richtung Friesland. Ihr Ziel ist die kleine, ehemalige Hansestadt Stavoren am gegenüberliegenden Ufer des IJsselmeers. Hier verbringen Sie Ihre erste Nacht auf dem Schiff.

2. Tag: Stavoren – Makkum| Radtour 32 oder 49 km

Heute steht Ihre erste Radtour auf dem Programm. Sie folgen dem friesischen Ufer des IJsselmeers in Richtung Norden. Unterwegs führt Ihre Strecke durch einige der winzigen, historischen Städte, für die Friesland so bekannt ist: Entdecken Sie die malerischen Gassen von Hindelopen und fühlen Sie sich wie in einem anderen Jahrhundert. Im beschaulichen Workum können Sie eine Kaffeepause am historischen Marktplatz einlegen und das Museum mit den realistischen Werken des Malers Jopie Huisman besichtigen. Dann steuern Sie Makkum an, das Ziel Ihrer ersten Tagesetappe. Sie erkennen die gemütliche Hafenstadt schon von Weitem an einer großen Halle. Hier werden stattliche, seetüchtige Superyachten gebaut.

3. Tag: Makkum – Terschelling

Am frühen Morgen manövriert der Kapitän das Schiff durch die Schleusen und fährt mit Ihnen über das Wattenmeer. Die Überfahrt zur Insel Terschelling dauert ungefähr vier Stunden. Wenn Sie Glück haben, können Sie unterwegs sogar Seehunde beobachten. Dann haben Sie jede Menge Zeit, die Insel zu erkunden. Hübsche Dörfchen, wildromantische Dünen und endlose Sandstrände: Sie haben die Wahl! Der östliche Teil von Terschelling ist ein einziges, großes Naturschutzgebiet. Dort haben Sie die Chance, Stelzenläufer, große Kolonien von Löfflern und Silbermöwen zu beobachten.

4. Tag: Terschelling – Harlingen | Harlingen – Franeker – Leeuwarden | Radtour 35 oder 45 km

Wieder bricht das Schiff am frühen Morgen auf, diesmal geht es zurück ans Festland. Heute beginnt Ihre Radtour in der Hafenstadt Harlingen. Sie verlassen zum ersten Mal in dieser Woche die Küste, um das Inland zu erkunden. Ihr erstes Ziel auf der Strecke ist Franeker, die nächste der 11 friesischen Städte. Hier sollten Sie unbedingt das Planetarium besuchen. Es ist das älteste, voll funktionstüchtige Modell unseres Sonnensystems und das größte mechanische Planetarium der Welt. Der Autodidakt Eise Eisinga hat es im 18. Jahrhundert in jahrelanger Arbeit an der Decke seines eigenen Wohnzimmers installiert. Anschließend geht es weiter nach Leeuwarden. In der lebendigen Hauptstadt von Friesland können Sie jede Menge unternehmen. Die wahrscheinlich auffälligste Sehenswürdigkeit ist der Oldehove. Dieser unvollendete Kirchturm aus dem Mittelalter wird auch Frieslands Turm von Pisa genannt – Sie können sich vorstellen, warum!

5. Tag: Leeuwarden – Leeuwarden (etwa 1 Stunde Fahrzeit) | Leeuwarden – De Alde Feanen – Grou | Radtour 40 bis 50 km

Während des Frühstücks bringt Sie die Lena Maria aus Leeuwarden heraus. Hier beginnt Ihre Radtour zum Nationalpark De Alde Feanen mit seiner abwechslungsreichen Landschaft. Im einen Moment genießen Sie die weite Aussicht über offene Wasserflächen, und im nächsten Moment befinden Sie sich mitten in einem verwunschenen, dicht bewachsenen Sumpfwald. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier Torf abgebaut. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich das Gebiet dann zu einem eindrucksvollen Naturschutzgebiet mit über 400 verschiedenen Pflanzensorten entwickelt. Sie fahren dann weiter nach Grou, wo die Lena Maria für die Nacht angelegt wird.

6. Tag: Grou – Sneek | Radtour 30 oder 45 km

Heute radeln Sie von Grou weiter nach Westen und es erwartet Sie ein neuer Tag mit ruhigen Fahrradstrecken und weiten Aussichten. Ihr Tagesziel ist Sneek, die älteste Festungsstadt der Provinz. Bei den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Friesland und Holland spielte sie eine Schlüsselrolle. Heute ist das einzigartige Wassertor eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Sneek, oder Snits, wie die Friesen sagen.

7. Tag: Sneek – Stavoren | Radtour 38 oder 48 km Stavoren – Enkhuizen

Die letzte Radtour führt Sie zum Ort Heeg. Dieses Dorf mit seinen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert ist durch den Handel mit Aalen reich geworden. Früher segelten spezielle Schiffe bis nach London, wo die friesischen Fischer einen eigenen Anlegeplatz direkt neben der Tower Bridge hatten. Nach Ihrem Besuch in Heeg radeln Sie weiter an den schilfbewachsenen Ufern des weitläufigen Sees Fluessen entlang. In Stavoren erwartet Sie Ihr Schiff schon für die Überfahrt übers Ijsselmeer, zurück nach Enkhuizen.

8. Tag: Enkhuizen

Frühstück und anschließend Check-out um 09:30 Uhr.


Gut zu wissen
Bei den Entfernungen für die empfohlenen Radtouren handelt es sich um ungefähre Angaben. Das Reiseprogramm und die Reiseroute gelten vorbehaltlich möglicher Änderungen aus nautischen, technischen oder meteorologischen Gründen oder anderer unvorhergesehener Ereignisse. Wenn die Strecke aufgrund von Hoch- oder Niedrigwasser nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Reiseroute aus Sicherheitsgründen anzupassen (gilt nicht als Grund für einen kostenfreien Rücktritt von der Reise).
Perfekt für erfahrene Radfahrer: Sie erhalten eine detaillierte Fahrradkarte und wir schlagen Ihnen eine Route vor. Letztendlich entscheiden Sie selbst, welche Route Sie fahren und in welchem Tempo Sie die Umgebung erkunden möchten. Jeden Abend findet eine Besprechung statt, bei der die Crew die Route des nächsten Tages erklärt und Ihnen Tipps mit auf den Weg gibt. Wenn Sie unterwegs sind, können Sie das Schiff im Notfall jederzeit telefonisch erreichen. Die Besatzung kann Ihnen dann bei der Lösung Ihres Problems helfen.
An manchen Tagen stehen Ihnen zwei Routenoptionen mit einer längeren und einer kürzeren Variante zur Auswahl.
Bei der kürzeren Radtour werden nicht alle erwähnten Sehenswürdigkeiten besucht.
Wenn Sie eine Fahrradpause einlegen möchten, können Sie gerne einen Tag lang an Bord bleiben und sich entspannen, während das Schiff zur nächsten Anlegestelle fährt.
Am Tag der Anreise können Sie Ihr Gepäck ab 11:00 Uhr an Bord des Schiffes hinterlassen (nicht möglich am 12.06.).





Diese Rad- und Schiffsreisen könnten Sie auch interessieren:

Klipper Elizabeth

Rund um das IJsselmer | Klipper Elizabeth

8 Tage / 7 Nächte | ab/bis Amsterdam | geführte Radtouren

Sie unternehmen eine spannende Entdeckungsreise auf einem stilvollen und komfortabel ausgestatteten Segelschiff. Die Rundreise beginnt in Amsterdam und führt entlang der IJsselmeerküste

zur Reisebeschreibung
Entdeckungstour Friesland Fahrradfahren Enkhuizen Fahrradfahren Enkhuizen Hafen Fahrradfahren Friesland Fahrradfahren Friesland Stavoren Fahrradfahren Friesland Holland Fahrradfahren Friesland Wattenmeer Friesland Wattenmeer Friesland Radfahrer

Informationen zur Reisesituation hinsichtlich des Corona-Virus


DRV Logo