Suche Schiff nach Name
Alle Schiffe in Holland
Alle Schiffe auf der Ostsee
Schiffe ab/bis
Mietbedingungen
Amsterdam Rijksmuseum Segeln Holland Segeln statt Kegeln

Häfen und Reviere in Holland

Harlingen

Hafen HarlingenDas stimmungsvolle Harlingen ist ein geschäftiger Hafen mit reicher historischer Vergangenheit. Die Stadt entstand aus einer Wikingersiedlung, dem Dorf Almenum. Der Bau des Abschlussdeiches bedeutete das Ende der isolierten Lage der Stadt. Rund 500 Bauten stehen in Harlingen unter Denkmalschutz. Die Einkaufsmöglichkeiten in Harlingen sind ausgezeichnet, es gibt mehrere Supermärkte in Hafennähe. Gruppen, die mit der Bahn anreisen, können bis Harlingen Haven fahren.   mehr Informationen über Harlingen

Lelystad

Batavia LelystadDer relativ neue Hafen in Lelystad ist ein guter Starthafen für Segeltörns über das IJsselmeer und Markermeer. In einem Tag sind Sie in Enkhuizen, Amsterdam oder Hoorn. Die imposante Batavia, ein Nachbau eines Ostindien-Fahrers liegt ganz in der Nähe der Liegeplätze. Eine Besichtigung lohnt sich. Supermärkte sind etwas entfernt vom Hafen, Parkmöglichkeiten gibt es auf einem abgeschlossenen Parkplatz in der Nähe des Hafens oder in einem Parkhaus.

Stavoren

Hafen StavorenStavoren ist eines der alten Fischer- und Hafenstädchen in Holland. Dank der idealen Lage am IJsselmeer und den guten Verbindungen auf dem Wasserweg zu den 'Friese meren' ist Stavoren zu einem der größten Wassersportzentren der IJsselmeerküste herangewachsen. Zahlreiche Yachten und Großsegler passieren täglich die Johan-Friso Schleuse.
Die Segler legen in der Regel im Buitenhaven an, in unmittelbarer Nähe des kleinen Bahnhofs. Einen Supermarkt finden Sie etwa 200m entfernt vom Buitenhafen.

Hoorn

Hafen HoornÜber alle Weltmeere fuhren die Handels- und Fischereischiffe aus Hoorn. Wenn auch das Leben der Seeleute heute nicht mit den oft beschwerlichen, langen Überseereisen zu vergleichen ist, die die Schiffe für die Vereinigte Ostindische Handelskompanie unternommen haben: etwas von der Atmosphäre dieser Zeit ist in Hoorn erhalten geblieben. Von der Hafenmauer aus sehen die Schiffsjungen des Kapitän Bontekoe als Denkmal dem heutigen Treiben im Hafen zu. Von dem Wohlstand, den der Handel den Einwohnern brachte, zeugen Kaufmannshäuser, Reederwohnhäuser, Lager und Admiralitätsgebäude. Gemütliche Kneipen und Cafés machen Hoorn zu einem beliebten Ziel für Segelgäste. Man kann abends ausgehen, das Dampflokomotiven-Museum oder das Westfriesische Museum besuchen.

Enkhuizen

Hafen EnkhuizenDer Anleger für Traditionssegler am Gependam ist in den letzten Jahren ausgebaut und modernisiert worden. Markante Bauwerke aus der Zeit der Ostindischen Companie sind in Enkhuizen erhalten geblieben: Der Dromedaris, ein Verteidigungsturm, die Koeport an der Landseite der Stadt und die alten Speicher der VOC, in welchen das Zuiderzeemuseum untergebracht ist. Dieses Freilichtmuseum veranschaulicht Leben und Arbeit vergangener Zeiten. Handwerker wie Segelmacher, Schmied, Böttcher, Aalräucherer oder Gerber sind hier an der Arbeit.
Enkhuizen ist ein schöner Zielhafen für Gruppen, die abends etwas unternehmen oder eine altholländische Stadt erkunden möchten. Zum Supermarkt läuft man etwa einen Kilometer. Vom Bahnhof, bzw. den Parkplätzen für Langzeitparker sind es ca. 500m bis zum Schiff.

Amsterdam

Ob Sie direkt in Amsterdam anlegen oder von einer nahe gelegenen Hafenstadt wie Monnickendam, Volendam oder Hoorn mit Bus oder Bahn nach Amsterdam fahren: Sie erreichen die Innenstadt zu Fuß in 5 Minuten. Bei einem kurzen Aufenthalt ist ein Stadtbummel optimal, um Eindrücke von dieser Stadt zu sammeln.
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos