Radreisen suchen

Informationen und Service
Apeldoorn
Ihre Vorteile

Sterntour Apeldoorn und Veluwe

Von 3 Tagen / 2 Nächten bis zu 8 Tagen / 7 Nächten
City Tour mit individuelle Radtouren


Wald, Heide, Dünen – Radeln im grünen Veluwe, im Herzen der Niederlande. Die Veluwe ist das größte zusammenhängende Wald- und Heidegebiet der Niederlande und umfasst mehr als 1100 km² zwischen dem Veluwemeer und dem Niederrhein. Der Nationalpark Hoge Veluwe lädt mit seinen 54 km² Gesamtfläche zur Erkundung ein. Der Besuch im Park lässt sich hervorragend mit der Besichtigung des Kröller-Müller-Museum verbinden welches Werke von Vincent van Gogh, Pablo Picasso, Piet Mondrian und weitere Künstler beherbergt. Das Schloss „Het Loo“ ist von einem beeindruckenden Barockgarten mit Café umgeben. Abends lädt dann die Stadt Apeldoorn mit seinen kleinen und großen Restaurants zum Essen ein oder Sie suchen eines der zwei Restaurants direkt im Hotel auf. Übernachtungen im 4**** Hotel Van der Valk Apeldoorn – de Cantharel – die herrliche Natur liegt direkt vor der Tür.

Tourprofil

Level 1 - 2 (Auf einer Skala von 1 bis 5) - Die Wege dieser Route sind nahezu durchgängig asphaliert oder befestigt. Die Region ist flach, mit nur kleineren Hügeln, so dass die Route auch von weniger trainierten Radlern gefahren werden kann. Der Stadtverkehr ist in Holland auch für Radler oft mit Ampeln geregelt, so dass man sich auch in belebteren Zonen gut mit dem Rad bewegen kann. Teils müssen auch Straßen ohne Ampelschaltung überquert werden.

Routenverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise

Ankunft ab 14:00 Uhr im Hotel und Check-in. Übernahme der Fahrräder, sofern gebucht. Sie können eine erste Fahrradtour ins Zentrum von Apeldoorn unternehmen und sich umsehen, einkaufen, eine Terrasse besuchen oder Essen gehen. Oder Sie bleiben im Hotel und machen einen Spaziergang in der Umgebung, genießen einen Drink oder ein Drei-Gänge-Menü auf der Terrasse des Hotels. De Cantharel bietet gute und abwechslungsreiche Abendessen.

2. Tag: Stadtrundfahrt Apeldoorn | Radtour 17 km

Durch die grüne Landschaft radeln Sie zum Zentrum von Apeldoorn und besuchen CODA: Mit einem Museum, einer Bibliothek und einem Archiv ist CODA das Kulturzentrum von Apeldoorn. Eine Quelle der Inspiration auf dem Gebiet der Literatur, Kunst und Geschichte. Nach einem Besuch in der Stadt radeln Sie in einem weiten Bogen durch die grüne Natur zurück zu Ihrem Hotel.

3. Tag: Königspalast Het Loo | Radtour 30 km / 36 km

Heute radeln Sie in nördlicher Richtung zum Palast „Het Loo“. Das Het Loo Palace ist ein ehemaliger königlicher Palast und heute Nationalmuseum am Stadtrand von Apeldoorn. Dieser Palast zählt zu den 'Top 100' der geschützten Denkmäler der Niederlande. Ab dem Frühjahr 2019 wird der Palast Het Loo im Garten vier monumentale zeitgenössische Kunstwerke ausstellen, die vom polnisch-amerikanischen Architekten Daniel Libeskind entworfen wurden. Der Platz, die Stallungen und Gärten sind geöffnet von 2. April bis zum 29. September. Der Palast selbst ist wegen Renovierung bis 2021 nicht zugänglich. Genießen Sie den Rückweg durch das wunderschöne Naturschutzgebiet zwischen dem Palast und Ihrem Hotel. Auf dem Rückweg können Sie zwischen 2 Routen wählen.

4. Tag: Die „Gardense Veld“ und „Radio Kootwijk“ | Radtour 41 km

Durch Wälder und ausgedehnte Heidelandschaften radeln Sie heute zum Dorf Garderen. Das Dorf liegt an der Westflanke der Veluwe. Es liegt in einer grünen Umgebung und ganz in der Nähe des Speulderbos, einem der ältesten Wälder in den Niederlanden. Zurück radeln Sie über Kootwijk, wo Sie eines der markantesten Gebäude der Niederlande in der Veluwe sehen können: das ehemalige Radio Kootwijk, ein ehemaliger Sendepark auf der Veluwe, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine wichtige Kommunikationsverbindung zwischen den Niederlanden und seinen ehemaligen Kolonien, insbesondere Niederländisch-Indien, bildete. Er wurde ab 1918 gebaut.

5. Tag: Nationalpark „Hoge Veluwe“ mit dem „Kröller-Möller Museum“
Radtour 28 km

Schöne Radstrecken durch den Wald, entlang Heide und Sanddünen und ganz besondere kulturelle Erlebnisse bilden das Programm des Tages. Sie fahren durch den autofreien Nationalpark „Hoge Veluwe“ mit dem weltberühmten Kröller-Müller Museum. Es zeigt eine umfangreiche Sammlung von Van Gogh Gemälden und von vielen weiteren renommierten Künstlern. Sie können am „Hubertus Jachtslot“ vorbeifahren und das Museonder besuchen, ein unterirdisches Museum im Nationalpark „Hoge Veluwe“. Es ist Teil des Besucherzentrums. Es bietet einen schönen Einblick in Flora und Fauna der Veluwe. Abhängig von der gewählten Route durch den Park kann die Strecke länger sein.

6. Tag: Nationalpark „Veluwezoom“ | Radtour 42 km

Auf dieser Tour radeln Sie durch die sanft hügelige Landschaft mit Wäldern und Heide zum Nationalpark „Veluwezoom“. Der Veluwezoom ist ein wahres Eldorado für Radfahrer. Mehr als 5.000 Hektar Wald, Heide, Treibsandflächen und Siedlungen am östlichen Rand der Veluwe liegen vor den Pedalen. 1930 wurde das Veluwezoom als erstes Naturschutzgebiet zum Nationalpark erklärt. Nach einer ausgiebigen Erkundung des Parks radeln Sie zurück zum Hotel für einen entspannten Abend.

Bitte beachten Sie: alle oben angegebenen Radstrecken sind nur ungefähre Angaben.