Radreisen suchen

Informationen und Service
Belgien Bierroute
Ihre Vorteile

Flämische Bierroute: Traditionelle Bierkultur, Klöster und Wälder

8 Tage/7 Nächte | individuelle Radtouren

Belgien ist bekannt für seine vielen verschiedenen hochwertigen Biere. Die Wurzeln belgischer Bierbrauer gehen zurück bis ins Mittelalter. Von erfrischenden Weißbieren bis zu den schweren Tripel und Quadrupels - viele haben Ihren Ursprung im belgischen Land. Während Ihrer Reise entdecken Sie den Ursprung einiger der besten belgischen Bieren und genießen radelnd die wunderschöne Umgebung. Aber Belgien hat viel mehr zu bieten als nur Bier. Sie radeln durch das waldreiche Kempen, entlang der berühmten Abtei von Achelse Kluis über die Grenze zum brabantschen Heeze.

Tourprofil

Level 1 (Auf einer Skala von 1 bis 5) Leichte Tour in hauptsächlich flachem Gelände. Auch geeignet für Menschen ohne oder mit wenig Fahrradpraxis. Die Tagesstrecken betragen ca. 30–50 km.

Routenverlauf

1. Tag: Ankunft Genk

Eigenanreise nach Genk, wo Sie im Hotel herzlich empfangen werden und Ihr schönes Zimmer , direkt am schönen Mühlenteichpark in Genk, in aller Ruhe beziehen können .

2. Tag: Genk – Heeze | Radtour ca. 75 km

Durch ruhige Straßen radeln Sie ab Genk Richtung Bocholt. In Bocholt befindet sich das größte Brauereimuseum Europas. Tauchen Sie ein in die Geheimnisse über das frisch gezapfte Bier. Anschließend geht es durch die schöne Beverbeekste Heide von Hamont nach Achelse Kluis. In diesem Kloster wird das Achelse Trappistenbier gebraut. Nach einem wohlverdienten Tripel auf der Terrasse des Klosters radeln Sie weiter durch Leenderse Wälder zum gemütlichen Ort Leende und abschließend bis nach Heeze, wo Sie heute nächtigen werden. Ihr Gepäck wartet dort bereits auf Sie.

3. Tag: Heeze – Turnhout | Radtour ca. 64 km

Ihre heutige Radetappe führt Sie durch das brabantsche Kempen. Genießen Sie die Mischung aus Wald und Heide sowie die gemütlichen brabantschen Orte wie Valkenswaard und Bergeijk. Wenn Sie zurück in Belgien sind, kommen Sie in die Nähe der Abtei Postel an. Seit 1611 wird in dieser Abtei bereits Bier gebraut. Wie wäre es, auch hier eine Kostprobe zu nehmen? Zurück in die Spielkartenstadt Turnhout geht es über Arendonk.

4. Tag: Turnhout – Antwerpen | Radtour ca. 69 km

Von Turnhout aus geht es heute nach einem stärkenden Frühstück in die Diamantenstadt Antwerpen. Zunächst radeln Sie entlang der pittoresken Merksplas-Kolonie, wo Sie sich im Besucherzentrum über den ehemaligen Landstreicherbauernhof informieren können. Anschließend geht es weiter nach Oostmalle, Malle und Westmalle, wo Sie ihr erstes Trappistenkloster entdecken. Auch heute können Sie ein weiteres Trappistenbier, in einem dem Kloster gegenüberliegenden Cafe , probieren und genießen. Als Tagesendspurt folgen Sie dem ausgeschilderten Weg in die Weltstadt Antwerpen .

5. Tag: Antwerpen – Leuven | Radtour ca. 63 km

Nach dem Frühstück radeln Sie durch die Ortschaften Berchem und Mortsel (hier gibt es noch eines der sieben erhaltenen Brialmonforten) und verlassen Antwerpen in südlicher Richtung. Die Wege werden immer ruhiger, die Umgebung wird immer grüner. Richtung Leuven passieren Sie das Festivalgelände Rock Werchter. In Rotselaar finden Sie auch das Rock Werchter Erlebnismuseum.Nun finden Sie überwiegend sanfte und abfallende Radwege bis nach Leuven vor. Die Stadt Leuven ist eine östlich von Brüssel gelegene lebhafte Studentenstadt, die für ihre Brauereien genauso bekannt ist wie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Genießen Sie das Besondere dieser Stadt und bewundern Sie die schöne Architektur des Stadthauses und die Bibliothek oder machen Sie eine Wanderung durch den großen Beginenhof. Es lohnt sich!

6. Tag: Leuven – Diest | Radtour ca. 44 km

Eine wunderschöne Etappe bringt Sie heute nach Diest. In Tielt-Winge finden Sie eine surreale schwebende Aussichtstreppe, die hoch oben aus der Landschaft ragt. Etwas weiter fortan steht ein echtes Weinschloss, sodass nicht nur Bierliebhaber, sondern auch Weinliebhaber diese Radetappe bestens genießen können. Durch Scherpenheuvel (eine der ältesten Kuppelkirchen in den Niederlanden), geht es nach Oranjestad Diest. Diese unbekannte Stadt ist wahrscheinlich eine der größten Überraschungen dieser Reise. Der Beginenhof in Diest ist eine der ältesten, schönsten und am besten bewahrtesten in Europa. Schlendern Sie entlang der Demer, die durch die Stadt strömt - an den Ufern gibt es Wander- und Radwege, Zugangstreppen, Terrassen und selbst einen Steg über dem Wasser.

7. Tag: Diest – Genk | Radtour ca. 58 km

Die letzte Etappe Ihrer Reise führt Sie entlang einiger besonderer Plätze. Sie werden über die Natur staunen und bestimmt von der Schönheit begeistert sein. Erst radeln Sie entlang dem Schuler Meer, welches sich äußerster Beliebtheit bei Wassersportlern erfreut. Etwas weiter voran radeln Sie entlang der Weijers, welcher auch´ Land der 1001 Weiher´ genannt. Hunderte von Weihern mit bunter Flora und Fauna bieten einen herrlichen Anblick Ihresgleichen. Nach kurzer Fahrt entdecken Sie das Gebiet Bokrijk, ein Freilichtmuseum, in dem Sie, in Werkstätten, viel Interessantes über das historische Landleben erfahren können. Zum Tagesende dieser Radtour wartet eine Besonderheit auf Sie: Sie radeln direkt durch Wasser hindurch. Wie soll das gehen? Es gibt einen verträumten Weg, quer durch einen natürlichen Weiher, über eine Länge von 200 m, auf dem Sie auf Augenhöhe mit dem Wasserspiegel fahren: eins mit der Landschaft und Natur. Herrlich wohltuend!

8. Tag: Abreise aus Genk

Heute endet Ihre Radreise und Sie treten nach einem ausgiebigen Frühstück Ihre Heimreise an.

Preise 2021 (pro Person in €) | Flämische Bierroute

8 Tage/7 Übernachtungen | Beginn jeden Samstag

 
03.04.-25.09.21
Doppelzimmer
669,- €    
Zuschlag EZ
315,- €    

Optional/Zuschläge

Mietrad 24-Gang
120,- €  
E-Bike
200,- €  
Halbpension (6 x Abendessen, kein Abendessen in Turnhout)
245,- €  
Zusatznacht Doppelzimmer p.Pers.
70,- €  
Zusatznacht Einzelzimmer p.P.
100,- €  
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in 3*/4*-Hotels
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninfos und Karte
  • 7-Tage-Service-Hotline
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Tourenplan als GPS-Datei verfügbar
  • Kurtaxe

nicht inklusive: Hin- und Rückreise, Sonstige Mahlzeiten, Fahrradverleih, Versicherung, Parkplatz

Leihräder

Die Leihräder sind Hybridräder der Marke Giant Aero RS2 oder vergleichbar. Sie sind ausgestattet mit Freilauf, 24 Gängen (Shimano Deore) und Shimano Canti-Handbremsen. Gewicht ca. 16,5 kg.
Die E-Bikes sind Kalkhoff 2.0 Impulse-Räder oder vergleichbar. Der Akku der E-Bikes kann in den Hotels aufgeladen werden. Einige Erfahrung mit E-Bikes wird vorausgesetzt, da die Räder schneller beschleunigen und aufgrund des Elektromotors schwerer als normale Räder sind (27 kg). Sie sind mit einem 500 Wh Bosch-Mittelmotor ausgestattet und haben eine Reichweite von bis zu 100 km. Die Reichweite ist abhängig von der Fahrweise und auch vom Gewicht des Fahrenden.

Ermäßigung

Bei der Unterbringung im Doppelzimmer mit zwei Erwachsenen:
Ein Kind bis 4 Jahre gratis.
Ein Kind zwischen 4 und 12 Jahren 20% Ermäßigung.
Dritte Person im Zusatzbett im Doppelzimmer 10% Ermäßigung.

Gepäck

Ein Gepäckstücke pro Person (max. 20 Kilo) werden von Hotel zu Hotel gebracht. Normalerweise wird das Gepäck um 9:00 Uhr vom Hotel abgeholt und um 17:00 Uhr im nächsten Hotel wieder abgeliefert. Die Touren sind auch OHNE Gepäcktransport möglich: pro Person 10,– € pro Fahrtag Ermäßigung. Wir gehen sehr sorgfältig mit Ihrem Gepäck um. Durch den normalen Gebrauch können jedoch Kratzer, Beulen und andere kleinere Schäden an Ihrem Gepäck entstehen. Dafür haften wir nicht. Bei großen Schäden können Sie den entstandenen Schaden bei Ihrer Reise- und / oder Gepäckversicherung melden.

Hotels

Die Unterbringung erfolgt mindestens in Komfort 3*-Hotels und häufig auch in FIRST CLASS 4*-Hotels. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC. Sie können Ihre Reise mit Frühstück oder mit Halbpension buchen.
Genk: Hotel Zuid***
Heeze: Kapellerput Hotel****
Turnhout: Best Western Plus Turnhout City****
Antwerpen: Hampton Antwerp***
Löwen: Park Inn Leuven***
Diest: Hotel de Franse Kroon***

Routen

Sie radeln meist auf den Knotenpunktrouten. Die Knotenpunkte sind die Stellen, an denen sich die Fahrradwege kreuzen. Jeder Knotenpunkt im Radwegenetz hat eine Nummer. An Kreuzungen, Weggabelungen und Abzweigungen zwischen den Knotenpunkten stehen rechteckige Schilder mit einem Richtungspfeil und der Nummer des Knotenpunktes, in dessen Richtung Sie fahren. Zusätzlich benutzen wir die sogenannten LF-routen, nationalen Langstreckenrouten die oft gleich wie die Knotenpunktrouten laufen.
Sie erhalten bei Ihrer Ankunft umfangreiches Karten- und Informationsmaterial. Ein detaillierter Streckenverlauf mit Hinweisen auf die Sehenswürdigkeiten entlang der Route ist ein nützlicher Begleiter auf Ihrer Entdeckungstour durch das schönen Belgien.


Einreisebestimmungen.

Für die Einreise von EU-Staatsangehörigen genügt ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an das zuständige Konsulat. Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, die behördlich notwendigen Reisedokumente zu beschaffen und mit sich zu führen. Auch für die Einhaltung sämtlicher Zoll- und Devisenvorschriften ist jeder Reisende selbst verantwortlich.

Voraussetzungen

Bei dieser Reise handelt es sich um eine aktive Fahrradreise. Deshalb ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie hierzu Fragen haben. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Angaben zu den körperlichen Anforderungen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr.
Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute Belgien Bierroute

Informationen zur Reisesituation hinsichtlich des Corona-Virus


DRV Logo