Nordroute Holland: Urlaub mit Rad und Schiff in den Niederlanden

Radreisen suchen 

Reisen mit Rad und Schiff

Informationen & Service

Nordholland Radreise Zaandam
Ihre Vorteile
Radreise Routenverlauf Nordroute

Rad- und Schiffsreise Holland: Nordroute

8 Tage | Schiff: De Holland | Individuelle Radtouren

Mit Rad und Schiff unterwegs in Nordholland. Sie radeln durch die typisch holländische Polderlandschaft und genießen Dünen, Nordseestrand, die Insel Texel und malerische Handels- und Fischerstädtchen am IJsselmeer. Nachmittags oder Abends treffen Sie wieder mit dem Schiff zusammen. Die Reise beginnt in Amsterdam. Am ersten Abend fahren Sie mit dem Schiff nach Zaandam, wo Sie am nächsten Morgen zur ersten Etappe der Radreise aufbrechen. Das Freilichtmuseum Zaanse Schans und die Radtour nach Alkmaar sind die ersten Highlights der Reise. Die Radtouren sind so gewählt, dass Sie in gemütlichem Tempo fahren können und trotzdem noch Zeit für Besichtigungen bleibt.

An zwei Reiseterminen 2018 fährt die De Holland die Süd-Hollandroute und Sie haben somit die Möglichkeit, die "Große Holland-Rundreise", eine zweiwöchige Reise auf dem gleichen Schiff und in der gleichen Kabine zu buchen.Mehr Infos zur 15-tägigen Reise

ROUTENVERLAUF Nordroute

1. Tag, Sa.: Individuelle Anreise

Nachmittags ab 14:00 Uhr Einschiffung in Amsterdam. Nutzen Sie die Gelegenheit, um eine Shoppingtour zu unternehmen oder die Innenstadt mit ihren zahllosen Grachten, schmalen Häusern, Museen, dem Anne Frank Haus, dem Waterlooplein Flohmarkt und den Dam, den zentralen Platz im Herzen der Stadt zu entdecken. Eine Grachtenrundfahrt ist eine ganz besondere Art, die Hauptstadt der Niederlande aus einer anderen Perspektive zu erleben. Begrüßung, Cocktail, erstes Abendessen und Tourenbesprechung an Bord. Übernachtung in Amsterdam.

2. Tag, So.: Amsterdam - Zaandam - Zaanse Schans - Alkmaar (ca. 44 km)

Am ersten Tag Ihrer Reise fahren Sie von Amsterdam aus über einen ruhigen Radweg durch Waterland und das Naherholungsgebiet Twiske zum Freilichtmuseum "Zaanse Schans", wo Sie schöne Windmühlen, ein altes, traditionelles Dorf mit urigen Holzhäusern, eine Käserei besuchen und einem traditionellen Holzschuhmacher bei der Arbeit zuschauen können. Nach dem Besuch des Museums radeln Sie weiter durch das "Land van Leeghwater", ein grünes, trockengelegtes Naturgebiet zwischen Amsterdam, Alkmaar und Hoorn. Adriaan Leegwater entwickelte die Technik zur Trockenlegung dieses ehemaligen Sumpfgebietes mit Hilfe von Windmühlen. Besuchen Sie das ehemalige Walfängerdorf De Rijp und die Windmühlen von Schermerhorn. In Alkmaar erwartet Sie das Schiff in der Nähe der historischen Altstadt. Der weitere Nachmittag und Abend stehen Ihnen zur Erkundung von Alkmaar zur Verfügung.

3. Tag, Mo.: Dünentour Alkmaar - Den Helder (Radtour ca. 33-44 km)

Heute haben Sie die Gelegenheit, das wunderschöne Noord-Hollands Dünenreservat, ein 5.300 Hektar großes Wald- und Dünengebiet mit einzigartigen Landschaften, zu entdecken. In den Dünen wird das Trinkwasser für nahezu ganz Nord-Holland gewonnen. Nach einem Besuch zum Strand und dem Künstlerdorf Bergen radeln Sie zurück nach Alkmaar, wo Sie die schöne Altstadt besuchen können. Am späten Nachmittag fährt das Schiff über den Nordholland Kanal zum Marinehafen Den Helder.

4. Tag, Di.: Den Helder - Oudeschild - Insel Texel (Radtour wahlweise 15 bis 65 km) - Den Oever

Während Sie frühstücken, fährt die De Holland bereits über das Marsdiep, eine tiefe Fahrrinne, die von Den Helder zur Nordseeinsel Texel führt. Das Schiff legt im Hafen Oudeschild an. Rundtour auf der größten niederländischen Nordseeinsel Texel. Durch wunderschöne Naturreservate und Dünengebiete mit Möglichkeit für eine Pause an den schönsten Stränden. Tipp: Besuchen Sie die Seehundeaufzuchtstation "Ecomare" und/oder fahren Sie die empfehlenswerte und gut ausgeschilderte Thijsseroute (ca. 40 km) durch schöne Dörfer bis zum Leuchtturm der Insel und zurück. Abends fährt das Schiff in den Hafen von Den Oever. Livemusik an Bord.

5. Tag, Mi.: Den Oever - Stavoren, Rundtour Südwest-Friesland (ca. 43-55 km)

Das Schiff wird während des Frühstücks das IJsselmeer überqueren, um den Hafen von Stavoren in der Provinz Friesland anzulaufen. Hier können Sie entscheiden, ob Sie eine kürzere oder eine längere Radtour unternehmen möchten: besuchen Sie das Naturgebiet Gaasterland oder streifen Sie den südlichen Teil der friesischen Seenplatte, für die diese Provinz bekannt ist. Sie verbringen den Abend im kleinen Hafen von Stavoren.

6. Tag, Do.: Stavoren – Medemblik – Hoorn – Enkhuizen (ca. 30-50 km*)

Frühmorgens überquert das Schiff wiederum das IJsselmeer. Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Radtour mit dem Rad über den Deich des IJsselmeers direkt nach Enkhuizen, eine alte, geschichtsträchtige Stadt mit einer Jahrhunderte langen Schifffahrtstradition. Enkhuizen hat einen wunderschönen Hafen, einen gut erhaltenen historischen Stadtkern und das überaus interessante "Zuiderzeemuseum", das Sie nachmittags besuchen können. Die längere Radtour führt zunächst zur VOC-Stadt Hoorn, im 17. Jh. einer der bedeutendsten Welthäfen. Machen Sie einen Abstecher in die Altstadt: es lohnt sich sehr! Durch malerische kleine Bauerndörfer fahren Sie nachmittags nach Enkhuizen. Nach dem Abendessen wird in Enkhuizen ein kurzer Spaziergang angeboten.

7. Tag, Fr.: Enkhuizen - Volendam - Waterland - Amsterdam (ca. 35 - 50 km)

Morgens Abfahrt nach Volendam. Am letzten Radtag entdecken Sie auf Ihrer Tour die wunderschöne Region "Waterland" mit zahllosen kleinen Seen und Kanälen. Und wenn Sie noch ein paar zusätzliche Kilometer fahren möchten, empfiehlt sich ein Abstecher zur ehemaligen Insel Marken, um anschließen durch die wasserdurchzogene Landschaft von Waterland zurück zur Hauptstadt Amsterdam zu radeln. Hier haben Sie den ganzen Nachmittag und Abend Zeit, um sich in Amsterdam umzuschauen oder noch eine Grachtenrundfahrt zu unternehmen.

8. Tag, Sa.: 10.00 Uhr Ausschiffung nach dem Frühstück in Amsterdam

Routenänderungen vorbehalten. Wenn wegen Niedrig- oder Hochwasser bzw. schlechten Wetters eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund).
* Die Überfahrt zur bzw. von der Insel Texel mit dem Schiff je nach Wettervorhersage evtl. am Vorabend bzw. am nächsten Morgen. Bei sehr ungünstigen Wetterbedingungen: Überfahrt Den Helder - Texel und zurück mit der großen Fähre (ca. 5,- €, nicht inklusive).


Preise - Termine - Anfrageformular


DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos