Radreisen suchen 

Reisen mit Rad und Schiff

Informationen & Service

Radtour Berlin-Stralsund
Ihre Vorteile
Karte Route Berlin-Stralsund

Radreise entlang der Oder bis zur Ostsee

Radurlaub mit der MS Princess: Berlin - Stralsund | 8 Tage/7 Nächte

Von der Weltstadt Berlin mit ihren ausgedehnten Wäldern im Norden fahren Sie auf dieser Radreise zuerst auf dem Oder-Havel-Kanal über Oranienburg und Eberswalde nach Schwedt. Die ruhige und einzigartige Schönheit der Oder-Landschaft begleitet Sie bis ins polnische Stettin mit dem prachtvollen Schloss. Ihr Weg führt Sie dann entlang der einzigartigen Boddenküste über Usedom zur größten Insel Deutschlands, nach Rügen, mit ihrem berühmten Kreidefelsen. Ziel und Endpunkt Ihrer Reise ist die alte Hansestadt Stralsund.
Entdecken Sie auf den Radtouren die vielfältige Flora und Fauna dieser einzigartigen Flusslandschaften, barocke Schlösser, Backsteingotik und norddeutsche Bäderarchitektur. Vom Sonnendeck des Schiffes aus genießen Sie die herrlichen Ausblicke auf die langsam vorbeiziehende Landschaft.
Die Route wird (im wöchentlichen Wechsel) auch in umgekehrter Richtung von Stralsund nach Berlin gefahren.

ROUTENVERLAUF Berlin - Stralsund

1. Tag, Sa.: Anreise nach Berlin

Individuelle Anreise nach Berlin und Einschiffung ab 16:00 Uhr. Berlin ist immer eine Reise wert. Vielleicht haben Sie ja noch Zeit und Lust für einen Bummel über den Kurfürstendamm, einen Spaziergang durchs Nicolaiviertel an der Spreeinsel oder einen Blick durchs Brandenburger Tor. Die Möglichkeiten, die Ihnen Berlin bietet, sind fast unbegrenzt.

2. Tag, So.: Berlin – Oranienburg – Eberswalde, Radtour ca. 38 km

Durch das Ruppiner Seengebiet führt der gut ausgebaute Radweg Richtung Norden nach Oranienburg. Sehenswert: das Barockschloss mit Park, Museum und Orangerie. Hier gehen Sie wieder an Bord und fahren bis nach Eberswalde. Im Herzen der Stadt, im Finowkanal, befindet sich die älteste betriebsfähige Schleuse Deutschlands, die seit 1978 ein technisches Denkmal ist.

3. Tag, Mo.: Eberswalde – Hohensaaten – Schwedt, Radtour ca. 23-59 km

Zunächst geht es auf dem Treidel-Fahrradweg am Finowkanal entlang durch wunderschöne Landschaft, an kleinen Wäldern, Lichtungen und kleine Anhöhen vorbei in Richtung Niederfinow (Schiffshebewerk – eine Begehung ist jederzeit möglich) nach Hohensaaten. Dort Rückkehr an Bord und Schifffahrt nach Schwedt. Wer mag, radelt von Hohensaaten weiter bis Schwedt (ca. 32 km).

4. Tag, Di.: Schwedt – Mescherin – Stettin, Radtour ca. 30 km

Heute durchfahren Sie ein Stück weit das einzigartige grenzüberschreitende Schutzgebiet "Internationalpark Unteres Odertal" und weiter über Gartz nach Mescherin, wo Sie wieder an Bord gehen. Im Anschluss Schifffahrt nach Stettin, der grünen Großstadt an der Odermündung und einer der größten Häfen an der Ostsee. Sehenswert ist das in der Altstadt liegende, rekonstruierte Schloss der Herzöge von Pommern. Tipp: Erleben Sie die Altstadt Stettins auf einem geführten Stadtrundgang (fakultativ).

5. Tag, Mi.: Stettin – Wolgast: Erholungstag an Bord

Heute verbringen Sie den ganzen Tag an Bord. Nach einer letzten engen Durchfahrt erreicht das Schiff die weitläufige Wasserfläche des Stettiner Haffs (Oderhaff). Nach der Durchquerung erreichen Sie Wolgast, das "Tor zur Insel Usedom". Sehenswert ist auf jeden Fall die mittelalterliche Altstadt mit Rathaus und Petrikirche.

6. Tag, Do.: Wolgast – Peenemünde – Lauterbach, Radtour ca. 15 km

Morgens radeln Sie über Zecherin, Karlshagen-Hafen nach Peenemünde (Tipp: Historisch-Technisches Museum im ehemaligen Kraftwerk). In Peenemünde gehen Sie wieder an Bord und fahren per Schiff gegen 18:00 Uhr nach Lauterbach im Südosten der Insel Rügen (Ankunft ca. 21:00 Uhr)

7. Tag, Fr.: Lauterbach – Stralsund, Radtour ca. 48 km

Einen Besuch der nahe gelegenen Stadt Putbus (ca. 2 km) mit ihrem bekannten Circus sollten Sie nicht verpassen. Klassizistische Gebäude säumen diesen kreisrunden Platz, auf dem sämtliche Straßen zusammenlaufen. Ihre Radtour führt Sie über Putbus, Garz, Poseritz und Gustow mit der bekannten Dorfkirche über den Rügendamm nach Stralsund, wo Sie wieder auf Ihr Schiff treffen. Als Stadt mit bedeutender Vergangenheit werden Sie auf einem Spaziergang durch die Altstadt, die auf einem Inselchen liegt, immer wieder auf außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten treffen.

8. Tag, Sa.: Ausschiffung und Abreise von Stralsund

Nach dem Frühstück bis 09:30 Ausschiffung und individuelle Heimreise.

ROUTENVERLAUF Stralsund - Berlin

1. Tag, Sa.: Anreise nach Stralsund

Individuelle Anreise nach Stralsund. Einschiffung ab 16:00 Uhr. Vielleicht haben Sie noch Zeit und Lust auf einen Spaziergang durch die Altstadt Stralsunds, die auf einem Inselchen liegt. Als Stadt mit bedeutender Vergangenheit werden Sie immer wieder auf außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten treffen.

2. Tag, So.: Stralsund – Lauterbach – Peenemünde, Radtour ca. 48 km

Ihre Radtour führt Sie von Stralsund über den Rügendamm nach Gustow mit der bekannten Dorfkirche, via Poseritz, Groß Schoritz, Geburtsort von Ernst Moritz Arndt, Garz und Putbus nach Lauterbach im Südosten Rügens. Hier treffen Sie wieder auf Ihr Schiff. Tipp: den bekannten Circus in Putbus sollten Sie nicht verpassen. Klassizistische Gebäude säumen diesen kreisrunden Platz, auf dem sämtliche Straßen zusammenlaufen. Gegen 18:30 Uhr Abfahrt nach Usedom.

3. Tag, Mo.: Peenemünde – Wolgast, Radtour ca. 16 - 20 km

Heute steht die Insel Usedom auf dem Programm. Tipp: Historisch-Technisches Museum im ehemaligen Kraftwerk oder bei schönem Wetter die etwas längere "Strandroute" über Trassenheide und Zinnowitz in Verbindung mit einem erfrischenden Bad in der Ostsee. Im Anschluss radeln Sie über Karlshagen-Hafen und Zecherin nach Wolgast, auch das "Tor zur Insel Usedom" genannt. Sehenswert ist auf jeden Fall die mittelalterliche Altstadt mit Rathaus und Petrikirche.

4. Tag, Di.: Wolgast – Stettin | Erholungstag an Bord

Heute verbringen Sie den ganzen Tag an Bord der MS Princess. Sie durchqueren die weitläufige Wasserfläche des Stettiner Haffs (Oderhaff) und erreichen Stettin, die grüne Großstadt an der Odermündung und einer der größten Häfen an der Ostsee. Sehenswert ist das in der Altstadt liegende, rekonstruierte Schloss der Herzöge von Pommern. Tipp: Erleben Sie Stettin auf einem geführten Stadtrundgang (fakultativ).

5. Tag, Mi.: Stettin – Mescherin – Schwedt, Radtour ca. 30 km

Morgens Schifffahrt von Stettin nach Mescherin. Über Gartz radeln Sie in das einzigartige grenzüberschreitende Schutzgebiet "Internationalpark Unteres Odertal", das Sie ein Stück weit durchfahren, bevor Sie Schwedt, Ihr heutiges Tagesziel erreichen. Tipp: Hier lohnt die Teilnahme an einem geführten Stadtrundgang (fak).

6. Tag, Do.: Schwedt – Hohensaaten – Eberswalde, Radtour: ca. 32 km

Morgens Schifffahrt von Schwedt nach Hohensaaten. Im Anschluss Fahrradtour in Richtung Niederfinow (Schiffshebewerk – eine Begehung ist jederzeit möglich) an kleinen Anhöhen, Lichtungen und Wäldern vorbei durch wunderschöne Landschaft – das letzte Stück auf dem Treidel-Fahrradweg am Finowkanal entlang – bis Eberswalde. Im Herzen der Stadt, im Finowkanal, befindet sich die älteste betriebsfähige Schleuse Deutschlands, die seit 1978 ein technisches Denkmal ist.

7. Tag, Fr.: Eberswalde – Oranienburg – Berlin, Radtour: ca. 38 km

Morgens Schifffahrt nach Oranienburg. Ihre letzte Radtour führt Sie von Oranienburg (sehenswert: das Barockschloss mit Park, Museum und Orangerie) auf dem gut ausgebauten Fahrradweg in Richtung Süden durch das Ruppiner Seengebiet nach Berlin.

8. Tag, Sa.: Abreise von Berlin

Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Routenänderungen aus nautisch-technischen Gründen oder wetterbedingt bleiben vorbehalten.
Radtour Strand auf Usedom Stettin Lauterbach Hafen Berlin: Startpunkt der RadreiseRadtour RapsfeldStralsund
Zusatzübernachtungen
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos