Donau Radreise bis Budapest

Radreisen suchen 

Reisen mit Rad und Schiff

Informationen & Service

MS Normandie
Ihre Vorteile
Routenkarte Radreise Donau bis Budapest

Radreise Donau von Passau nach Budapest

8 Tage Radkreuzfahrt mit der MS Normandie | Individuelle Radtouren

Auf dieser Radreise erleben Sie viele Höhepunkte zwischen Passau und Budapest: Das beeindruckende Naturschauspiel der Schlögener Donauschlinge, die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, Burgen und Schlössern, die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie wechseln ab mit pulsierenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest. Der breite Strom zieht sich wie ein silberner Faden durch Budapest und teilt die Stadt in das bergige Buda und das flache Pest. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika. Bratislava, ehemals Pressburg, die slowakische Hauptstadt am Fuße der Kleinen Karpaten, lädt mit einer bezaubernden Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Ein kleiner Flirt mit Wien, der Stadt des Walzers gefällig? Ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten, kleine, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten Sie.

Routenverlauf

1. Tag, Sa.: Passau – Engelhartszell

Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung zwischen16:00 und 17:00 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21.00 Uhr.

2. Tag, So.: Engelhartszell – Brandstatt, Radtour ca. 46 km

In Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) beginnt die Radtour durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge, einem der schönsten Donauabschnitte mit verträumten Dörfern am Fuße von saftig grün bewaldeten Hängen. Im idyllischen Örtchen Brandstatt gehen Sie wieder an Bord und setzen die Reise per Schiff fort.

3. Tag, Mo.: Bratislava, Radtour ca. 54 km, Stadtrundfahrt/-gang (fak.)

Ankunft per Schiff in Bratislava. Durch den "Gemüsegarten Österreichs", das Marchfeld, führt Ihre Radtour zum Schloss Hof mit seinem prachtvollen Terrassengarten und über Devin zurück nach Bratislava. Abends fakultative Fahrt mit dem Oldtimerzug durch die zauberhafte Altstadt. Genießen Sie von der Pressburg einen herrlichen Rundblick über die Hauptstadt der Slowakei. Genussradler wählen die verkürzte Tour. Nachts Schifffahrt nach Budapest.

4. Tag, Di.: Budapest (Ruhetag) oder Radtour Szentendre, ca. 40 km.

Vom Sonnendeck genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf die majestätische Landschaft des Donauknies und auf das atemberaubend schöne Panorama von Budapest. Nachmittags erkunden Sie einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten Budapests oder unternehmen einen Radausflug in das kleine Künstlerstädtchen Szentendre mit liebevoll restaurierter Altstadt, Kirchen und Künstlergalerien. In der Nacht Schifffahrt nach Visegrad.

5. Tag, Mi.: Visegrad – Esztergom, Radtour ca. 25-60 km

Die Radtour durch das Donauknie ist auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft der "Ungarischen Wachau" bis nach Esztergom, wo die prachtvolle Basilika hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt. Zwei Fahrradrouten stehen zur Wahl: die längere Variante beinhaltet einen Abstecher auf die Szentendre-Insel und in die Barockstadt Vác, die kürzere führt direkt nach Esztergom. Nachts Schifffahrt nach Wien.

6. Tag, Do.: Wien/Nussdorf ggf. Korneuburg (Ruhetag)

Entdecken Sie Wien und erleben Sie die berühmtesten Stadtviertel und Bauwerke hautnah: die Hofburg, den Stephansdom, den Prachtboulevard Ringstraße mit Staatsoper, Burgtheater und Rathaus, das bunte Hundertwasserhaus und das Riesenrad am Wiener Prater. In der Nacht Schifffahrt nach Dürnstein oder Rossatz in der Wachau.

7. Tag, Fr.: Wachau – Melk - Pöchlarn, Radtour ca. 42-52 km

Die sanfte Hügellandschaft, geprägt von verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen hat noch jedermann verzaubert. Über dem Barockstädtchen Dürnstein thront der blaue Turm der Stiftskirche, ein Wahrzeichen der Wachau. Am Nachmittag erwartet Sie das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs. In Pöchlarn gehen Sie wieder an Bord. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag, Sa.: Passau

Entspannt und ausgeruht erreichen Sie um ca. 10:00 Uhr Passau. Ausschiffung gegen 10:30 Uhr. Individuelle Heimreise.
Normandie Crew Normandie Crew Donau Jausenstation
DRV Logo
Ok, verstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Mehr Infos